"Operation" Black Pearl

Hier ist Platz für eure geplanten Veränderungen, Meinungen dazu und Umsetzungsmöglichkeiten

Moderatoren: TDRBurner, freeyourminds, gries, D-Eagle

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 6. Juni 2012, 20:15

aber dann aus Vierkantrohr


Halloho!!! Mädelz !!!

Erinnert Ihr Euch daran?

Ich schlage vor, bei Kommentaren oder Diskussionen auf den betreffenden Technikbereich auszuweichen und dort einen separaten Thread auf zu machen, sonst wirds hier zu unübersichtlich.

Wäre superlieb von Euch, meiner Bitte nach zu kommen, echt! ;)

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 9. Juni 2012, 13:07

Die neue Sitzbank ist da, gefällt mir gut, Probefahrt wird gleich anschließend absolviert.

Im Auftrag enthalten war die individuelle Verlängerung der Fahrersitzfläche und eine leichte Aufpolsterung, einhergehend mit einer weicheren Polsterung, weil der original Kern im Gegensatz zu meiner TS-Komfortsitzbank doch mächtig hart war...

Ergebnis:

Bild_8.jpg
Bild_8.jpg (67.62 KiB) 5130-mal betrachtet


-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 23. Juni 2012, 08:27

Moins...

Wieder ein kleiner Nachtrag: Die Sitzbank ist nun ausgiebig getestet und für gut befunden worden!

Der hohe Aufwand und der nicht geringe Preis fürs Dekor hat mich dazu bewegt, die Anregung von MADJOE auf zu greifen und ein wenig mit Zierstreifen zu experimentieren (sehr kostengünstig!).

Das erste Ergebnis ist noch nicht der Super-Kracher, aber besser als nix und auf jeden Fall individuell ;):

Dekor.jpg
Dekor.jpg (83.62 KiB) 5089-mal betrachtet


Ferner haben mich noch maßgeblich die Fleischerhaken gestört, daher bin ich da mit der Säge ran:

Fleischerhaken.jpg
Fleischerhaken.jpg (70.12 KiB) 5089-mal betrachtet


Die Harris Ariete (Carbon-Look) Griffgummis sind recht griffig, aber wie von fym hier schon mal angekündigt, begannen diese zu vergilben. Ferner mag ich es nicht, wenn an den äußeren Rändern der Griffe Kanten sind (die drücken immer am Handballen). Zuletzt habe ich beim Bummeln welche von AlcanHands , Typ I-Grip, entdeckt (Polo, aber nicht im Shop recherchierbar, war wohl ein Sonder-/Restposten). Im selben Atemzug habe ich dann die Lenkergewichte erneuert (sieht aus wie ABM Spiegler, gelabelt als ProSport, HG-Hausmarke). Bilder dazu gibts demnächst...

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon freeyourminds » 23. Juni 2012, 11:16

nimm mal schmale graue oder silberne Zierstreifen und führe die an den Konturen entlang, hatte ich bei meiner mit blauen Streifen gemacht.

Die Harris-Griffe fangen später dann auch noch an echt widerlich zu kleben. hab die noch an meiner TDR wenn ich die jetzt fertig mache kommen wieder originale Griffe oder welche aus Alu dran.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2235
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: BerlinCity - Süd-West-46

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon freeyourminds » 9. Juli 2012, 18:09

Ich hatte mal ein paar Reste von den Zierstreifen auf die Verkleidung geklebt. So war das mal bei meiner TDR.
DSCI5193.JPG
DSCI5193.JPG (112.08 KiB) 5047-mal betrachtet


Eigentlich hatte ich überlegt ob ich sie wieder so beklebe hab mir jetzt aber etwas anderes einfallen lassen.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2235
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: BerlinCity - Süd-West-46

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 10. Juli 2012, 06:07

Zierstreifen

Och, Ideen habe ich auch massenweise, nur der mein Hauptgegner (die Uhr) verhindert, noch mal was anderes aus zu probieren...

Ich lasse es erstmal so, oberste Prio hat momentan die IgniTech Zündung, da gibt es noch einiges zu recherchieren, will mir nicht duch ne "falsche" Zündkurveneinstellung den Motor zersägen. Es gibt da verdammt wenig "gut brauchbare" Infos im Netz, entweder weils noch keiner bzw. zu wenige gemacht haben, oder diejenigen, die es sich erarbeitet haben, die Infos nicht preisgeben...

Das Design steht aber immer noch auf der ToDo-Liste :)

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon freeyourminds » 10. Juli 2012, 07:36

ich weiß was du meinst ich will meine mit einem Airbrush verzieren aber hab auch kaum Zeit und seit 10 Jahren nicht mehr gebrusht.

Kleiner Tipp Bei Modulor gibt es eine riesige Auswahl an Zierstreifen und Tip Auto hat auch einiges (Falls du da mal was brauchst kann ich dir ein paar Kundennummern geben )
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2235
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: BerlinCity - Süd-West-46

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 24. April 2016, 11:43

Ein paar Zierstreifen, ein bissl Folie, 2-3 Ideen und viiiieel Zeit:

design-01-600.png
design-01-600.png (610.26 KiB) 4775-mal betrachtet

design-02-600.png
design-02-600.png (675.87 KiB) 4775-mal betrachtet

design-03-600.png
design-03-600.png (604.35 KiB) 4775-mal betrachtet

design-04-600.png
design-04-600.png (580.34 KiB) 4775-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 30. Mai 2017, 19:31

Kurz nachdem diese letzten Bilder entstanden, hatte der Motor geklemmt :shock:

Hübsch aussehen alleine reicht nicht, dachte ich mir und machte mich an die Arbeit, das Problem in den Griff zu bekommen. Der Motor hatte einen eindeutigen Hitzeschaden, also habe ich erstmal den von mir gar nicht so geliebten 125er Athena ausgebuddelt. Für Tests mit der Bedüsung sollte der noch gut genug sein, ich wollte mir nicht den frisch überholten Zylinder verhunzen. Der Athena glänzte zuletzt durch jämmerliche Klappergeräusche. Inzwischen weiß ich auch, wieso: So hört sich Kolbenkippeln an!

Bewaffnet mit einem Bügel-Feinmessgerät fand ich heraus, dass das Kolbenhemd des Athena-Kolbens (umgelabelter Meteor-Kolben) viel zu dünn ist für ein Exemplar mit der Größenangabe "A" (55,94mm), ich habe da massiv weniger gemessen (erinnere mich nicht mehr, wieviel, aber es war erschreckend!)...

Bei BTS habe ich einen Athena-Kolben (Meteor :roll: ) Größe "A" gekauft, aber auch dieser lief nicht frei von nervigen Geräuschen. Dann habe ich es mal mit einem Meteor (die sind billiger) Größe "B" versucht, schon besser, es schnarrte aber immer noch (zu dünne Kolbenringe)...

Durch Zufall stieß ich auf ein Ebay-Angebot: Wössner Schmiedekolben (Kit), Größe "A" (es gibt keine anderen), 55,94mm (ich habe 55,96 gemessen, allerdings ist auf dem Kolbenhend noch ein Coating (Gleitschicht) aufgebracht, also Maße stimmen...), sehr schöne Verarbeitung und DOMED, also kein Flathead wie sonst üblich (hätte Leistungsverlust bedeutet, denn der Athena kam original ja auch mit einem domed Kolben (Meteor)).
Dazu hatte ich dann noch ein Kolbenbolzen-Nadellager geordert, was laut Katalog zu diesem Kolben dazu gehört und 2mm breiter ist als die üblichen (all-balls, prox, etc.), die man sonst so hinterhergeworfen bekommt, war nen Tick teurer, aber nicht schlimm.

Heute den Kolben getauscht, keine Komplikationen, der Kolbenbolzen flutschte sanft und präzise in seine Position, kenne ich gar nicht, die Meteor-Dinger haben sich immer gewehrt. Gegen abend ne ganz klitzekleine Proberunde gedreht und ich hab das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen: Läuft super, da klappert nix, da schnarrt nix, na eeeeendlich! Wir reden immer noch über den Athena-Zylinder! ;)

Der Billig-Schrott kommt mir nicht mehr in die Kiste, Wössner rules! :lol:

Ach ja, im Brennraum ist nach der Umrüstung des Vergasers auf ne #285 HD aus dem Aftermarket nix graues mehr zu sehen, nur noch schwarz, die Kerze hat nen leicht braunen Ton an der Mittelelektrode, ich bin zuversichtlich, dass diese Konfiguration besser ist für die Haltbarkeit...

Da die Varadero (km-Stand 67.000) dringend neue Bremsen braucht und ich auf Teile warte, wird mich die kleine schwarze jetzt öfters mal durch die Hauptstadt tragen, und jetzt sogar ohne peinlich schnarrende Geräusche. Bin happy! :thumbleft:

PS: Anworten bitte als neuen Diskussions- oder Plauderthread anlegen, nicht hier rein bitte, dieser Thread soll lesbar bleiben ;) Danke :thumbright:

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: "Operation" Black Pearl

Beitragvon schubsi » 17. März 2018, 09:30

So, hab wieder ein bissl Stoff, um bezüglich meiner kleinen schwarzen Perle ein Update zu machen:

Über "den Ärger" mit den Kopfdichtungen hatte ich an anderer Stelle berichtet ( --> Klick: Silberne Kopfdichtung (Blech) ) , Grund war ja, dass der 125er Athena mit einer dickeren Fußdichtung daher kommt, nämlich 1,0 mm dick statt 0,5mm beim orig Zylinder. Die bekommt man sogar zu kaufen, nicht bei den typischen Verdächtigen, aber bei "Carbon_Werkstatt" (Name des Shops bei Ebay nur grob aus der Erinnerung) hab ich solche schon gesichtet. Seitdem ne passend dicke Dichtung verbaut ist, läuft der Motor unauffällig, das sollte aber eh nur eine Übergangslösung sein...

Um den Vergaser exakt und sauber abstimmen zu können, bräuchte ich wohl ein EGT (Abgas Temperatur Sensor), um wirklich max mögliche Leistung bei hohen Drehzahlen abrufen zu können, ohne zu hohe Temperaturen am Auslassbereich zu erreichen, die dann wieder den Hitzetod verursachen können und das auch meistens tun :shock: . Das EGT habe ich noch nicht erworben, ich schaue gelegentlich, ob ich ein Schnäppchen machen kann, neu ist es von Stage6 in der Preisklasse von knapp über 100,- zu finden, während das KOSO deutlich teurer daher kommt. Die beiden sehen zwar zum Verwechseln ähnlich aus, aber möglicherweise sind sie nicht baugleich :roll: Ich schau mich noch um, solange werden eben keine Rennen gefahren 8)

Hab einen auf 57mm aufgebohrten und neu beschichteten 4FU Zylinder erworben, der war günstig (Kleinanzeigen), aber ohne Kolbenkit (von privat). Lanzaroad hat den Zylinder begutachtet, vermessen und für gut befunden. Einen passenden Kolben habe ich bei denen nicht erwerben können (nicht lieferbar ?!?!), Olli Bock von "lufika" konnte jedoch liefern: Wössner Schmiedekolben, flach, 56,94mm :D
Die Umrüstung steht noch aus...

Ferner habe ich über "Soziale Netzwerke" jemanden gefunden, der sich traut, nen orig. Krümmer mit ner Flex und Schweißgerät zu bearbeiten. Das Innenleben wurde entsorgt, leider wurde keine Foto-Doku angefertigt. Hätte mich schon interessiert, wie es da drinnen so aussah, vor allem der Vergleich vorher/nachher, kenne nur die Bilder meiner sehr mäßigen Endoskop-Kamera, mit der ich mal von Stingerseite aus einen Blick riskiert habe. Außer ein paar Lochbleche konnte ich nichts erkennen, die 10€ Kamera ist einfach zu schlecht, ich hätte wahrscheinlich noch eine zusätzliche Lichtquelle gebraucht...
Getestet habe ich den Krümmer noch nicht (Funktion/Passgenauigkeit), bisher kein Zeitfenster gefunden :? Da es sich aber um den hoch gelobten orig Krümmer handelte, bin ich zuversichtlich, das der gut funktioniert, kann man hier im Forum auch nachlesen (Beiträge von Gries?)
Falls jemand diesbezüglich Kontakt herstellen möchte, bitte ausschließlich per PM hier über das Forum.

Für Nachfragen und Geplauder hatte fym ja schon nen separaten Thread angelegt --> Klick , diesen bitte auch nutzen !!!

schubsi hat geschrieben:dieser Thread soll lesbar bleiben ;) Danke :thumbright:


LG

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Vorherige

Zurück zu Planungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron