Reinigung

Für Diskussionen rund um TDR, Yamaha und andere Motorräder

Moderatoren: TDRBurner, gries, D-Eagle

Reinigung

Beitragvon 432202 » 20. August 2018, 20:57

Nachdem ich heute den ganzen Tach damit zugebracht habe den Keim vom Vorbesitzer an meiner Kiste zu entfernen, hab ich mich gefragt, wie ihr das so macht?! Will sagen nehmt ihr die Karre jedes mal auseinander um ueberall ranzukommen? Welche Reinigungsmittel/Tools verwendet ihr? Wie oft?
Ich bin dem Keim mit Spachtel/Schraubenzieher, verschiedenen Buersten, alten Handtuechern und Waschbenzin zu leibe gerueckt und hab ungelogen ca. eine Schaufel voll Dreck aus dem Ding gekratzt. Ist zwar jetzt noch nicht wirklich rein aber besser als vorher allemal.
Benutzeravatar
432202
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 34
Registriert: 20. August 2018, 00:00

Re: Reinigung

Beitragvon schubsi » 20. August 2018, 21:59

Einer meiner besten Tricks: Gar nicht erst so verdrecken lassen ...

Regelmäßige Reinigung erfolgt durch entionisiertes Wasser in einer Pumpflasche vom Louis und einem puscheligen Microfaser-Handschuh vom OBI...

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Reinigung

Beitragvon 432202 » 20. August 2018, 22:45

Nicht so versiffen zu lassen ist natuerlich die beste Strategie. Der noch recht junge Vorbesitzer hat sich da aber nicht so drum gescheert - dafuer hab ich den Hobel aber auch fuer einen (fuer norwegische Verhæltnisse) guenstigen Preis erfeilschen kønnen :D
Dennoch wuerde ich gerne ein einmal mit dem Hochdruckreiniger ran um den Dreck an den schwer zugænglichen stellen zu entfernen... ich weiss auch, dass man das nicht machen sollte aber ich hab halt auch nicht die Zeit die Maschine komplett zu zerlegen und zu putzen (hab ja "nebenbei" noch ein Haus zu renovieren). Kann man das ausnahmsweise mal machen, wenn man fern von den Lagern und der Kette bleibt oder ist das ein absolutes No-go?
Benutzeravatar
432202
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 34
Registriert: 20. August 2018, 00:00

Re: Reinigung

Beitragvon schubsi » 21. August 2018, 05:29

Also ich würds sein lassen, meistens machst Du was kaputt, z. B. die Lamellenseite des Kühlers. Kann mir vorstellen, dass da noch mehr unter dem "Hochdruckeinfluss" kaputt gehen kann.

Ich nehme ab und zu langstielige Pinsel (Heizkörperpinsel) zur Hilfe, das ist dann etwas bequemer...

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Reinigung

Beitragvon 432202 » 21. August 2018, 07:44

Dann lass ich das mal lieber. Die Idee mit dem Heizkørperpinsel is mir selber noch gar nicht in den Sinn gekommen. Allerdings ist der fuer einige Ecken auch zu gross. Ich werd heute mal im Baumarkt schauen, was die so an Pinselchen und Buerstchen im Angebot haben.
Benutzeravatar
432202
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 34
Registriert: 20. August 2018, 00:00

Re: Reinigung

Beitragvon schubsi » 22. August 2018, 05:10

Was auf jeden ne Runde schlau ist:

1. Hochdruck-Pumpflasche, die sonst auch bei den Reinigungs-Sets (Polo/Louis) bei ist.
2. Ich hab immer nen 5-L-Kanister entionisiertes Wasser (2,- im Baumarkt) in der Garage, hab den Eindruck, damit löst sich einiges besser und es gibt keine Wasser-/Kalk-Flecken
3. Gibts bei den "Verdächtigen" nicht auch solche Bürsten-Kits, mit denen man schön in die Ecken und Ritzen kommt? Nie getestet, weil meine Moppets nicht "paniert" werden :wink:
4. Den zotteligen Microfaser Handschuh auf der linken Hand und die Pumpflasche in der rechten gehts bei mir immer ab wie bei "Karate Kid" --> Sprühen - Wischen - Sprühen, Wischen :lol: , dürfte Dir auch noch geläufig sein?, ach ja , ne, 80 ist deutlich später 8)
5. Öligen Schmodder: Ich hab einen Streifen vom Wohnzimmerteppich (Reserve) gemoppst und leg den drunter, Pinsel und Bremsenreiniger/Kaltreiniger lösen den Siff, wenn der Teppich gut schwarz ist, kann er bei der Müllentsorgungsstation zusammen mit den gesammelten Öllappen abgegeben werden. Beim Kärcher landet sonst die Schlotze im Erdreich...

Konfuzius sagt: Mit der hübschen TDR nich inn Dreck, hat sie nicht verdient und ist sie auch nicht gebaut für... :lol:

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1403
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Reinigung

Beitragvon 432202 » 22. August 2018, 09:23

Danke fuer deine Ausfuehrungen @schubsi

1. muss ich mal schauen, ob ich sowas hier finde
2. wie 1.
3. ich hab so ein Fahrrad-reinigungs-buersten-set aber die waren zu klobig um in die kleinen verwinkelten Ecken zu kommen
4. doch ist bekannt
5. ich stelle mir grad vor, wie du einmal im quartal streifen aus deinem WoZi-Teppich schneidest :lol: aber is auch ein guter Tipp

Konfuzius sagt auch::
"Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten."
Benutzeravatar
432202
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 34
Registriert: 20. August 2018, 00:00


Zurück zu Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron