Passendes Lenkkopflager

Hier können Seiten, Händler etc. mit TDR
Zubehör geposted werden, aber auch Fragen
rund um das Zubehör gestellt werden.

Moderatoren: TDRBurner, schubsi, freeyourminds, gries, D-Eagle

Passendes Lenkkopflager

Beitragvon Gast » 12. März 2006, 03:42

Hallo alle zusammen,

ich hab mir bei Louis des Lenkkopflager für 40€ gekauft und hab dann festgestellte dass des net passt.

wollte dann des ori bei yamaha kaufen, kostet aber 120€! !! ! !! !!!

weiss von euch vielleicht jemand wo ich noch ein passendes Lenkkopflager herbekomme?

denn 120€ wollte ich net wirklich bezahlen.

Danke im Voraus



Greetz
Gast
 

Beitragvon freeyourminds » 12. März 2006, 06:57

bei Louis gibts irgend wie 2 hab ich gesehen. Eins steht im katalog drin und im inet steht ein anderes.

Hab neulich erst mit jemand drüber gesprochen, weiß aber nicht mehr mit wem. Wenn ich mich recht entsinne haben beide Lager den kleichen durchmesser sind aber unterschiedlich hoch.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2297
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kopillus » 12. März 2006, 12:33

genau das gleiche problem hatte ich auch. habe mir auch ein lenkkopflager bei louis geholt und festgestellt, dass es nicht passte.
ich hatte glück, da mein suzi-händler irgendwie noch eins übrig hatte. jetzt hab ich eine mischung aus yamaha-und suzuki lenkkopflager...

vielleicht findest du noch eins bei ebay. götz bietet auch welche an, aber ich weiß nicht, ob die für die tdr passen?!!?
Kopillus
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 148
Registriert: 3. August 2005, 15:53

Beitragvon Gast » 12. März 2006, 13:42

Ja TDR hat Kugellager. und der Louis Mensch hat mir en Kegelrollenlager verkauft.

Kann ja auch net sein dass des ori lager von bei yamaha 120€! kostet.
120€ für so ein lenkkopflager?! wasn da los.


hat von euch evtl schon jemand en lager gekauft und wo?



MfG
Gast
 

Beitragvon freeyourminds » 12. März 2006, 18:34

naja ein kegelrollenlager kann auch gehen. wenn es reinpasst.

Wie gesagt gibt bei louis 2 unetrschiedliche angeben für die TDR:

10051740 (oben: 48x25x13mm unten: 48x30x13mm)

10051752 (oben: 43x25x11mm unten: 48x30x12mm)

Maße sind Außendurchmesser, Innendurchmesser, Höhe
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2297
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Beitragvon gries » 12. März 2006, 18:49

kegelrollenlager sind sogar die deutlich besseren, da sie auftretende kräfte deutlich besser auf ne fläche verteilen! zudem nehmen sie axiale und auch radiale kräfte deutlich besser auf wie kugellager! der etwas höhere rollwiederstand der kegelrollenlager ist bei nem lenkopflager zu vernachlässigen!

jeder der die möglickeit hat sollte auf kegelrollenlager umrüsten, da ihr dann eigentlich nie wieder die befürchtung haben müsst, das euer lenkkopflager kaputt geht!

ich werd mal sehen wo ich meins bestelle, warscheinlich werd ichs im hartje oder matthes händler katalog bestellen!

das yamaha bei verschleißteilen extrem zulangt ist doch wohl ganz klar, mit ersatzteilen macht man schließlich am meisten geld! das kugellager würde direkt beim kugellagerhersteler wahrscheinlich grad mal 25€ kosten! ist bei motorlagern wie kw lager usw auch nicht anders!
ab 180° Schräglage wirds interessant!
Benutzeravatar
gries
TDR Fan
TDR Fan
 
Beiträge: 402
Registriert: 28. Juli 2005, 19:59
Wohnort: Dorfhain am Erzgebirgsfuß

Beitragvon ph!L » 12. März 2006, 21:20

gries hat geschrieben:kegelrollenlager sind sogar die deutlich besseren, da sie auftretende kräfte deutlich besser auf ne fläche verteilen! zudem nehmen sie axiale und auch radiale kräfte deutlich besser auf wie kugellager! der etwas höhere rollwiederstand der kegelrollenlager ist bei nem lenkopflager zu vernachlässigen!

jeder der die möglickeit hat sollte auf kegelrollenlager umrüsten, da ihr dann eigentlich nie wieder die befürchtung haben müsst, das euer lenkkopflager kaputt geht!

ich werd mal sehen wo ich meins bestelle, warscheinlich werd ichs im hartje oder matthes händler katalog bestellen!

das yamaha bei verschleißteilen extrem zulangt ist doch wohl ganz klar, mit ersatzteilen macht man schließlich am meisten geld! das kugellager würde direkt beim kugellagerhersteler wahrscheinlich grad mal 25€ kosten! ist bei motorlagern wie kw lager usw auch nicht anders!


wenn du einen guten händler gefunden hast und ein passendes teil, wäre es super wenn du eine artikel nummer und nen händler kontakt posten könntest. dann haben alle was davon
Admin des TDR125.com Forums.
Momentan auf VW California.
Benutzeravatar
ph!L
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1061
Registriert: 11. Mai 2005, 07:35
Wohnort: Berlin Neukölln

Beitragvon gries » 12. März 2006, 21:42

der gute händler wird wohl mein arbeitgeber sein! :D

ich muss blos noch sehen bei welchem lieferanten es das zu nem vernünftigen preis gibt! übernächste woche komm ich wahrscheinlich dazu mich um meinen rahmen zu kümmern!

wenns gefragt ist und der preis wirklich gut ist könnt ich die teile auch hier fürs forum bestellen!
ab 180° Schräglage wirds interessant!
Benutzeravatar
gries
TDR Fan
TDR Fan
 
Beiträge: 402
Registriert: 28. Juli 2005, 19:59
Wohnort: Dorfhain am Erzgebirgsfuß

Beitragvon ph!L » 12. März 2006, 22:52

gries hat geschrieben:der gute händler wird wohl mein arbeitgeber sein! :D

ich muss blos noch sehen bei welchem lieferanten es das zu nem vernünftigen preis gibt! übernächste woche komm ich wahrscheinlich dazu mich um meinen rahmen zu kümmern!

wenns gefragt ist und der preis wirklich gut ist könnt ich die teile auch hier fürs forum bestellen!


sag einfach erst mal den preis und qwenn du hast ne kontaktmöglichkeit, dann mach ich mal ein extra ersatzteil thread
Admin des TDR125.com Forums.
Momentan auf VW California.
Benutzeravatar
ph!L
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1061
Registriert: 11. Mai 2005, 07:35
Wohnort: Berlin Neukölln

Beitragvon Johnny1988 » 13. März 2006, 15:18

Wenn der Preis stimmt, bin ich auf jeden Fall ein Abnehmer der Lenkkopflager!!!!

MFG: Johnny
Benutzeravatar
Johnny1988
TDR Fan
TDR Fan
 
Beiträge: 296
Registriert: 6. August 2005, 21:33
Wohnort: Bottrop

Beitragvon TDR Felix » 13. März 2006, 18:14

ich glaub auch.
bei mir stimmt da glaub eh was nicht 100% tig
Benutzeravatar
TDR Felix
TDR Fan
TDR Fan
 
Beiträge: 287
Registriert: 30. Juni 2005, 09:32
Wohnort: Ravensburg

Re: Passendes Lenkkopflager

Beitragvon schubsi » 17. April 2016, 05:40

Man kann ja durchaus alte Threads wieder aufmachen, wenns was neues gibt :wink:

Hab gestern die ollen Kugellager ausgebaut und Kegelrollenlager reingesetzt.
Warum? Es gab einen wirklich schlimmen Rastpunkt in der Gerade-aus-Stellung. Da demnächst wieder TÜV ansteht...

All Balls Racing Kegelrollenlagersatz für Lenkkopf, (Herstellernr. 22-1025)

Lager oben
aussen :43,0 mm
innen :25,0 mm
Höhe :11,0 mm

Lager unten
aussen :55,0 mm
innen :30,0 mm
Höhe :17,0 mm

Im Kit gekauft bei Sausenthaler für 38,95 frei Haus (über i-bey).

Die ganze Aktion ist mal so NIX für nen "ungeübten", hab mir mächtig einen abgestrampelt, bis die alten Lagerschalen draußen und die neuen endlich drin waren.
Irgendwie suche ich noch nach Hinweisen und Tipps für die Montage: Habe nun erstmal per Gefühl eine Grundeinstellung vorgenommen (nicht zu lose, nicht zu fest). Die Angaben im Rep-Buch beziehen sich ja auf die Rollenlager und sind so nicht wirklich anwendbar...

Die Laufleistung von knapp 20 Tkm in 16 Jahren ist nicht dolle, die Lager haben sich wohl eher "kaputt gestanden", die Kugeln waren rostig-braun.

LG

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1596
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Passendes Lenkkopflager

Beitragvon schubsi » 19. April 2016, 05:26

Wow, ist das ein tolles Fahrgefühl, so ganz ohne Rastpunkt!!! ;)
Wie die kleine jetzt ohne Gewahlt um die Ecken fährt, einfach traumhaft...

Ich würde sagen: "Operation gelungen!"

Die Einstellung scheint grob zu passen, bisher "klackert" da nix, werde aber wohl noch mal nachstellen müssen, wenn sich die Lager gesetzt haben. Werde aber erstmal ein paar km abspulen und beobachten.

PS: Aufgefallen ist es mir nur beim langsamen Fahren, dass da was nicht stimmt. Als dann das Vorderrad ausgebaut war (Moppet aufgebockt), merkte man ganz deutlich, dass da was nicht stimmt. Im Stand fiel das vorher nicht so sehr auf.

LG

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1596
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste