CDI wechsel TDR 125 5AN

Hier gehören alle Fragen zu den Anleitungen rein

Moderatoren: TDRBurner, schubsi, freeyourminds, gries, D-Eagle

CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon Flummy95 » 19. Februar 2012, 08:42

Hallo,
ich möchte in kürze eine "80er" CDI in meine TDR 125 einbauen. (Yamaha TDR 125 5AN)
Meine Frage ist nun, wo die CDI im Motorrad versteckt ist, und welche Verkleidungsteile man für einen Wechsel abschrauben muss?!
Lieg ich richtig in der Annahme, dass ich nur die 80er CDI mit der alten offenen CDI tauschen muss,oder ist der Kabelbaum zum Anscließen anders?
Wenn ich das richtig interpretiere, dann müsste es doch schon reichen die CDI zu tauschen, um eine Höchstgeschwindigkeit von max. 80 km/h zu erreichen..., somit auch keine Änderung an der Übersetzung vornehmen...

mfg Flummy95
Flummy95
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 63
Registriert: 18. Februar 2012, 20:29

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon freeyourminds » 19. Februar 2012, 11:42

wenn du die Drossel von Yamaha drin hast reicht es die Box auszutauschen. Dafür musst du die Sitzbank, die beiden vorderen Seitenverkleidungen abnehmen die Schrauben vom Tank lösen und ihn Hochklappen dann kommst du an das Motorsteuergerät ran.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2272
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon Flummy95 » 19. Februar 2012, 11:48

Erstmal Danke für die schnelle Antwort.
eine Frage hab ich da aber noch:
- Riegelt die TDR erst im 5 / 6 Gang bei etwa 7000 Umdrehungen ab oder in allen Gängen?

mfg Flummy95
Flummy95
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 63
Registriert: 18. Februar 2012, 20:29

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon freeyourminds » 19. Februar 2012, 13:46

mit der Drossle von Yamaha ist bei 80km/h (Signal vom Tacho) Schluss egal bei welcher Drehzahl man diese erreicht.

Es gibt einen Zusatzbox von Alphatechnik, die wird an das normale Motorsteuer gerät gehängt und sperrt alle Gänge bei c.6.800U/min ab.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2272
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon Flummy95 » 19. Februar 2012, 17:16

Also ich hab mir über EBay eine CDI mit der Aufschrift 5AN1 6YE gekauft.
Meine CDI sieht so aus wie die in der Auktion im Link, nur die Aufschrift ist leicht anders...

http://www.ebay.de/itm/Yamaha-TDR-125-C ... 256897cf7e

Die Anschlüsse sehen aber genau gleich aus...

Bei dieser müsste dann doch bei 80 schluss sein, egal ob ich jetzt die originalübersetzung von 16/57 Zähnen habe oder ob ich eine neue Übersetzung von 18/57 Zähnen habe...
mfg Flummy95
Flummy95
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 63
Registriert: 18. Februar 2012, 20:29

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon freeyourminds » 19. Februar 2012, 18:36

richtig
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2272
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon Flummy95 » 19. Februar 2012, 21:01

Ein ganz herzliches Dankeschön am freeyourminds für die nette Hilfe....
Mit seiner Hilfe grlingt mir der Umbau ohne weitere Probleme.....!!!

MfG Flummy95
Flummy95
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 63
Registriert: 18. Februar 2012, 20:29

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon freeyourminds » 19. Februar 2012, 21:36

wenn es doch noch Unklarheiten gibt frag einfach wieder nach.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2272
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: CDI wechsel TDR 125 5AN

Beitragvon Flummy95 » 21. Februar 2012, 16:59

Habe gerade die CDI gewechselt.Ohne Probleme... Dank der Anleiting von freeyourminds...( Danke...)
Hab etwa 25 Minuten gebraucht... Es ist nur ein wenig fuckelarbeit, die Kabel von der Cdi zu lösen... Ansonsten fand ich es relativ einfach....

MfG Flummy95
Flummy95
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 63
Registriert: 18. Februar 2012, 20:29


Zurück zu HowTos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron