4GW CDI - Offen

Alles zu Fragen & Problemen mit der TDR und ihren Standart Teilen und Zubehör

Moderatoren: TDRBurner, schubsi, gries, D-Eagle

4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 8. Dezember 2018, 22:40

Moin zusammen,
da ich mir eine 4GW gegönnt habe und ich hier schon so einiges gelesen habe, so finde ich nicht oder ich habe es überlesen.... welche CDI brauche ich denn ...oder was muss ich machen um die volle Leistung auch dem Motor zu holen ?
Im Schein steht 9 KW... das wären dann die 12 PS. Auch sind 100km/h eingetragen..ergo ist die TDR erstmal mal offen. Was kann ich noch für mehr Leistung tun ?

Gruß Kay
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon 432202 » 9. Dezember 2018, 01:58

Also wenn sie mit 100km/h eingetragen ist, dann brauchst du an der CDI m.E. nichts verændern. Ich denke, was deine TDR am freien Durchatmen hindert, ist der Konus im Abgaskruemmer. Ich rate dir allerdings dich vorher genau zu belesen, was die Entfernung des Konuses an weiteren Modifikationen mit sich bringt. Ist nicht ganz ohne..
Das Problem ist auch, dass der Motor dann stærker beansprucht wird als wofuer er vorgesehen ist.
Benutzeravatar
432202
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 54
Registriert: 20. August 2018, 00:00
Wohnort: Norway

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon schubsi » 12. Dezember 2018, 05:23

Moin Kay...

t3kay hat geschrieben:geht so...

2T ist "anders" als 4T, gut erkannt, aber gut zu wissen, dass Du weißt, was ein DM-Schlüssel ist und wo man ihn anfasst... ;)


welche CDI brauche ich denn ...

Du brauchst jedenfalls meines Wissens keine andere CDI...


oder was muss ich machen um die volle Leistung auch dem Motor zu holen ?

Welche "Leistung" vermisst Du denn?
Die, welche die TDR mit nem 115kg Mannsbild drauf auf Kommando (Hahn auf) auf echte (!) 140 km/h beschleunigt?
(Das wären dann so um die 30 bis 35 PS, vielleicht?) :lol:


Im Schein steht 9 KW... das wären dann die 12 PS. Auch sind 100km/h eingetragen..ergo ist die TDR erstmal mal offen.

Die 5AN mit 15 PS und eingetragenen 105 km/h beschleunigt MICH (110 kg netto) nicht wahnsinnig schnell auf ca. 100, wenn sie ordentlich lange warmgefahren ist (1 h auf der BAB) gehts ein bissl besser...

Das sind halt nur 15 PS. Du hast sicherlich ein Gefühl dafür, dass man für eine x Geschwindigkeit eine y Leistung benötigt, um Roll- und Luftwiderstand zu überwinden? Hier im Forum gibts eine Grafik, die das veranschaulicht.

Mit den 12 PS einer 4GW (erste Hand? oder aus erster Hand erworben = zweite Hand?) ist Mann einer 5AN naturgemäß unterlegen.
Man könnte sich - illegal - einen Krümmer der 5AN besorgen und montieren, nachdem man dessen Verengung - illegal - entfernt hat, eine Möglichkeit, wahrscheinlich die effizienteste von allen.

Grundsätzlich leistet der 125er 2T Motor (egal ob Yamaha, Aprilia, Honda, Kawasaki, Senda, usw.) ca. 22-23 PS ohne weiteres Tuning, musste also von den Herstellern auf die gesetzlichen 15PS herunter-"gewürgt" werden (das war bei der 4GW sicherlich ähnlich durch einen enger gestalteten Krümmer, nichts genaues weiß ich nicht, da nicht im Besitz einer 4GW). Gleichzeitig wurde die Peripherie angepasst (Vergaser, Ansaugtrakt), damit der Motor nicht im Sprit ersäuft wird. Beim Entfesseln muss man folglich eine angemessene Abstimmung finden, um den Motor nicht in die ewigen Jagdgründe zu schicken (Innenkühlung), dafür gibts aber keine allgemeingültige Anleitung. Zu mager läuft ein 2T sehr geil, aber leider auch nur sehr kurz (dürfte analog zum 4T sein). Weil der verwendete Vergaser (Mikuni TM28SS) - zumindest bei der 5AN - keine simple Blechbüchse ist, reicht das sonst übliche Vergrößern der Hauptdüse meiner Meinung nach nicht unbedingt aus... Das ist aber nur meine Meinung!

Was kann ich noch für mehr Leistung tun ?

Mehr Hubraum, ich empfehle immer so um die 1200 Kubik :lol: SCNR !!! :)


-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1505
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 17. Dezember 2018, 20:32

Moin,
1200 ccm als 2T....... :lol: das mal ne geile Idee !
Ich will ja gar nicht Leistung bis zum abwinken. Nur halt das was original zu machen und zu schaffen ist und gut.
Also werde ich mal den Krümmer abbauen und schauen was im Krümmer so drin ist. Dann sehen wir weiter.
Bis hier erstmal danke für die Infos.
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon schubsi » 18. Dezember 2018, 07:08

Hi

t3kay hat geschrieben:1200 ccm als 2T....... :lol: das mal ne geile Idee !

Ich meinte mehr so nen Marken- und Typenwechsel...

Ich will ja gar nicht Leistung bis zum abwinken.

Du hast nicht beantwortet, über welche Leistung wir eigentlich reden:
- Bist Du traurig, dass die 120 km/h Marke nicht überschritten wird?
- Schafft die kleine es nicht, auf mehr als 85 km/h zu beschleunigen?

Nur halt das was original zu machen und zu schaffen ist und gut.

Wenn man auf eine 12 PeSen "starke" Moppete einen 130 kg Mann drauf packt, geht sie nicht mehr so gut. -->> AHA-Effekt...
Beschreibungen im Netz bezüglich 130 km/h sind mechanisch nicht belegbar (ohne massive Übersetzungsänderung) und wahrscheinlich Ergebnis feuchter Träume von pubertierenden...

Also werde ich mal den Krümmer abbauen und schauen was im Krümmer so drin ist. Dann sehen wir weiter.
Bis hier erstmal danke für die Infos.

Auch noch nicht beantwortet: Bist Du denn nun Erstbesitzer? (Manchmal zweifle ich an mir selbst, schreibe ich ZUVIEL Buchstabensuppe?)
Dann würde mich nämlich mal der ORIGINAL Krümmer der 4GW interessieren. Meinem aktuellen Wissensstand nach dürfte dieser keine entfernbare Verengung (Konus) im Eingangsrohr haben. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist die Länge und Form des Krümmers anders als bei der 5AN, sodass sich eine geringere Leistung ergibt...

Bei wieviel U/min wird die Leistung von 9kW/12PS erreicht (laut Papiere)?


-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1505
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 5. Januar 2019, 20:40

Moin,
nur um das klar zustellen, die TDR ist für meine Tochter. Und da werde ich den Teufel tun und da Tuning dran zu zulassen !
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon schubsi » 6. Januar 2019, 08:25

t3kay hat geschrieben:Moin,
nur um das klar zustellen, die TDR ist für meine Tochter. Und da werde ich den Teufel tun und da Tuning dran zu zulassen !

Das habe ich verstanden! Das hast Du ganz wunderbar und eindeutig klargestellt.

Sa 08 Dez, 2018 22:40 --> t3kay hat geschrieben:Was kann ich noch für mehr Leistung tun ?

Deine ursprüngliche Fragestellung (vom Sa 08 Dez, 2018 22:40) kann ich jetzt noch weniger nachvollziehen als vorher...

Nur mal so am Rande: Wie ist denn das eigentlich so? Empfindest Du meine Fragerei als lästig?

Dialog geht meiner Meinung nach anders...

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1505
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 6. Januar 2019, 21:11

Moin,
nö warum ? Hab mich auch nicht klar ausgedrückt.
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 5. März 2019, 22:25

Moin zusammen,
heute war der Tag der Tage. Letzte Woche gab es frischen TÜV. Der hatte auch nix zu meckern.
Was mir auf viel war das die kleine in den letzten 4Jahren ganze 64km gefahren ist!

Um die Fragen noch zu beantworten die noch offen sind:
Ich bin der 3 Besitzer
102kg Lebendgewicht bei 200cm Körperlänge (optimal ist sicher anders)

Heute gab es dann die Anmeldung nebst frischen Nummernschild.
Und klar, am Nachmittag ging es dann zur ersten Probefahrt.Oel war schon gecheckt,
ab zur Tanke und erstmal frischen Sprit drauf. Luft in den Reifen checken und ab ging es.
Man merkt schon das die TDR lange nicht gefahren wurde. Hab sie erstmal schön 20km (wie bei meinen anderen Motorräder auch immer) warm gefahren.
Schön ruckfrei zieht der Motor hoch. Bei 6000u/min ist nenn kleines Loch. Ist das normal. Ab ca 6500u/min ging es locker weiter.
Ich habe sie dann bis 9500u/min im 5 Gang gedreht. Da standen dann knapp 95km/auf dem Tacho.
Wie oben geschrieben sind 2m da ehr Kontraproduktiv, 102 kg sicher auch. Jetzt kommt noch die kühle Witterung dazu.
Ich denke das ist OK.
Was ich nicht - noch nicht - kontrolliert habe ist der Zustand der Zündkerze und des Luftfilters. Da denke ich muss zwingend Hand angelegt werden.
Auch werde ich wohl das 2Taktoel absaugen.
4j weiß ich stand die TDR nur, da werden diese Sachen nicht besser von. Das Motoroel muss auch raus, nebst Gabeloel, wobei das sicher zum Schluß kommt.
Beim 2Taktoel habe ich hier gelesen ist das beste gerade richtig.
Wie sieht es mit dem Motoroel aus ? Gilt das da auch beim 2Takter ?
Über den Sinn und Unsinn von Iridiumkerzen gibt es nicht nur hier unterschiedliche Meinungen. Meine ist dazu...... Ich habe keine MotoGP Maschine !
Welchen Luftfilter ist empfehlenswert ? Original ?
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon schubsi » 8. März 2019, 10:11

Hallo Kay...

Ich bin der 3 Besitzer

Aaaaah so, der Begriff "Erste Hand" in Deinem Footer machte mich stutzig...

Lassen sich bei den Vorbesitzern noch Details erfragen, ist das im Bekanntenkreis? Interessiere mich immernoch brennend dafür, wie damals bei der 4GW die geringere Leistung von 12 PS realisiert wurde... Meistens ja über den Auspuff... Darf ich Detailbilder vom Krümmer beantragen?

102kg Lebendgewicht bei 200cm Körperlänge (optimal ist sicher anders)

Meine Daten sind zumindest ähnlich, etwas weniger Zentimeter, dafür etwas mehr Kilos :lol:

Nur kleinwüchsige, halbverhungerte Jugendliche (oder gleichartige Asiaten) schaffen auf einer 15PS-125er Geschwindigkeiten um die 110-120. Menschen wie Du und ich dürfen sich freuen, die 100er-Marke zu erreichen und ganz knapp zu überschreiten. Achtung! Ich rede immer von echter Speed (Navi*-verifiziert), nicht von der Tacho-Anzeige !!! Und das ganze gilt für 15PS !!! Die 4GW kommt nur mit 12 daher...

* Navi-Software auf dem Smartphone ist dafür bekannt, die gesetzlichen 5-7% Tachovorlauf zu berücksichtigen, damit der Anwender ob der Tempodifferenz nicht verunsichert wird, Navi-Software "gilt" also nicht...

Ich habe sie dann bis 9500u/min im 5 Gang gedreht. Da standen dann knapp 95km/auf dem Tacho.

Warum hast Du den 6ten Gang nicht benutzt ???
Sind tatsächlich nur 5 vorhanden? (Es gab mal sowas, bei der DT125, eine Gangsperre, hab ich aber bei der TDR nie was von gehört).
Bitte checken ! und antworten, bitte ;)

Schön ruckfrei zieht der Motor hoch. Bei 6000u/min ist nenn kleines Loch. Ist das normal. Ab ca 6500u/min ging es locker weiter.

Ja, das ist normal: Ein 2T hat normalerweise nur ein sehr kurzes Drehzahlband, von "Zug" bis "ausgepupt" sinds eigentlich nur ca. 1800 U/min (Resonanz).
Diverse Maßnahmen seitens Yamaha (YEIS und YPVS) haben das DZ-Band mehrfach verlängert, das "Loch" ist zwischen YPVS und YEIS, danach setzt die Resonanz des Krümmers ein. Das Loch kann meines Wissens nicht wegoptimiert werden...

Ich denke das ist OK.

Völlig OK, für die lange Standzeit erst recht, um 100% Leistung zu erhalten muss der Zustand auch 100% sein, ist er nach solchen Verrottungszeiten meistens nicht...
Das war jetzt auch ne Leistung, die auf Kommando abgerufen werden kann, insofern passt das bei einer nominellen Leistung von 12 PS, das sind weniger Pferdchen als die 5AN (15 PS)!!! Ferner ist meine Feststellung, dass mit ausdauernder Fahrt (z. B. gleichmäßig auf der BAB) die Leistung besser wird, wenn sich eine optimale Temperaturumgebung gebildet hat. Aber jetzt nicht wie bekloppt über die BAB heizen, wenn was nicht "passt" droht der Motortod!

Beim 2Taktoel habe ich hier gelesen ist das beste gerade richtig.

Kann man gerne drüber streiten, ich empfehle trotzdem synthetisches FRISCH-ÖL, weil das für die Verbrennung speziell optimiert ist.

Wie sieht es mit dem Motoroel aus ? Gilt das da auch beim 2Takter ?

Das GETRIEBE-ÖL muss nicht sehr oft gewechselt werden, muss ja keine Rußpartikel binden wie beim 4T...
Man darf trotzdem ab und zu anständiges Standard-Öl verwenden, aus dem Motorrad-Shop bitte und für Ölbad-/Nass-Kupplung geeignet, steht immer drauf, warum also nicht z. B. auf Polo-Hausmarke 10W40 teilsynth zurückgreifen? Steht alles hier im Forum zwecks Nachlese bereitgestellt, das sind immer wieder aufkommende Fragen, die immer wieder gleich beantwortet werden...

Über den Sinn und Unsinn von Iridiumkerzen gibt es nicht nur hier unterschiedliche Meinungen. Meine ist dazu...... Ich habe keine MotoGP Maschine !

In meiner Varadero nutze ich gerne Iridium, die letzten haben 35 Tkm gehalten und wurden beim Routine-Boxenstopp gewechselt.
Du kannst für die TDR gerne die NGK BR9ES für 3,99 nutzen, funktioniert auch, habe aber noch keine Langzeiterfahrung, meine TDR macht zu wenig KM :wink:

Welchen Luftfilter ist empfehlenswert ? Original ?

Rein vom Material her würde ich den 2lagigen aus dem Zubehör empfehlen (TwinAir oder die Nachbauten von der Carbon_Werkstatt), die original graue Schaumstoffmatte tut ihren Dienst aber auch. Wichtig in beiden Fällen ist, den Schaumstoff gleichmäßig und nicht zu knapp mit speziellem klebrigen Filteröl (aus der Spraydose kanns am besten aufgebracht werden) zu benetzen, erst dann können beide Filtertypen wirklich effektiv arbeiten. Auch die zweilagigen sind keine Spocht-Luftfilter, auch wenn sie manchmal so tituliert werden. Wer kein Filteröl drauf macht, kann dann auch gleich ohne fahren :lol:

Übrigens immer noch offen: Bei wieviel U/min wird die Leistung von 9kW/12PS erreicht (laut Papiere)?

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1505
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon inselzakynthos 2 tdr » 8. März 2019, 21:35

:angel:
Zuletzt geändert von inselzakynthos 2 tdr am 9. März 2019, 16:03, insgesamt 1-mal geändert.
inselzakynthos 2 tdr
TDR Fan
TDR Fan
 
Beiträge: 210
Registriert: 10. August 2012, 14:44
Wohnort: Insel Zakynthos greece

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 8. März 2019, 22:15

Moin zusammen,

also der 6 Gang ist da. Nur ging mir die Straße aus. Will sagen.. zuviel Verkehr. Und nach 4 j wollte ich es nicht nicht übertreiben. Wobei ich glaube das es eh nix gebracht hätte. Mir ist aufgefallen das es von 5 in 6ten Gang schon einen recht großen Drehzahlabfall gibt. Aber um das weiter zu testen war das Wetter auch zu mies.

Die 4GW macht bei 7000U/min 9 kw.

Ich glaube das der Auspuff die größte Drossel ist. Schon weil ...so wie ich es mir hier angelesen habe.....es sich ja wohl um einen Zwitter handelt. Also so in Richtuing schweizer Modell. Mir ist aufgefallen im Handbuch das die Tanköffnung die Wir jetzt an unserer TDR haben die gleiche ist die auch die Schweizer haben. Ist nur eine Vermutung, aber es spricht nicht wenig dafür.
Einen 5AN Auspuff habe ich jetzt in der Ebay Bucht geschossen. Den will ich mal vermessen und dann öffnen. Mich interessiert brennend wie so nenn 2T Auspuff aufgebaut ist.
Das werde ich dann mal hier einstellen. Für Seziervorschläge bin ich offen :D .

Zur Vorgeschichte:
der erste Besitzer hatte einen Campingplatz. Dort war die TDR wohl stationiert und wurde da auch regelmäßig bewegt. Dann wurde sie aus alters Gründen des Besitzers verkauft. Der Käufer hatte die TDR am Heck seines Campers und ist dann im Urlaub damit gefahren. Der Camper wurde verkauft und ab da stand die TDR in der Garage und wurde in 4j nur 64 km bewegt.
Jaund nun haben wir sie und hauchen ihr Stück für Stück wieder Leben ein und bringen sie auf Vordermann.

Ach ja... Reifen ! Die jetztigen könnten quasi noch die ersten sein, den Rissen nach zu urteilen :lol: .
Die üblichen verdächtigen Reifen kennen ich ja auch. Stellt sich die Frage.... Gibt es da was neues ?
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon schubsi » 9. März 2019, 10:05

Moins...

t3kay hat geschrieben:also der 6 Gang ist da.

Check! Hätte mich auch ernsthaft gewundert.

das es von 5 in 6ten Gang schon einen recht großen Drehzahlabfall gibt.

Es ist aber davon auszugehen, dass die eingetragene HiSpeed von 100 im 6ten dann auch erreicht werden kann. Der Minarelli-Motor dreht zwar über die Resonanz (ca. 6800-8300 U/min) hinaus, aber mit Null Leistungsplus, bei 9500 bist Du schon lange aus dem kraftvollen Leistungsbereich raus.

Die 4GW macht bei 7000U/min 9 kw.

Check! Also dieselbe Leistungsdrehzahl wie bei der 5AN.

Ich glaube das der Auspuff die größte Drossel ist.

So sehe ich das auch. Das sind beim 4GW Krümmer aber vielleicht nur kleinste Details, z. B. engerer Krümmereingang, kleiner Krümmerausgang (Stinger nennt man den wohl, ohne Gewähr)

es sich ja wohl um einen Zwitter handelt. Also so in Richtuing schweizer Modell.

Nö, kein Zwitter: Die Franzosen haben jeweils die ersten Varianten erhalten, wenn ich das aus der französichen Forum noch richtig in Erinnerung habe, kamen die F-Varianten IMMER mit KAT, auch die Ur-Version der Deltabox-TDR (4FU).

F: 4FU - D: 4GW
CH und A: 4GX - mit KAT und leistungsreduziert auf 7kW/9PS
F: 5AE - D: 5AN

F mit KAT, Deutschland ohne KAT.

Ansonsten sind beide grundlegenden Deltabox-Typen, also 4GW und 5AN nahezu baugleich, nur Details hatten sich geändert: Bei der 5AN wurde eine elektrisch drosselfähige CDI eingesetzt und deshalb der Kabelbaum geändert, Grund: die 80 km/h Regelung für unsere 16jährigen... Ansonsten waren das wirklich nur Kleinigkeiten, vom Design mal abgesehen, das Lila und Türkis (typisch 4GW) der verspäteten 80er waren schon ziemlich quietschig.
:lol:

die Tanköffnung die Wir jetzt an unserer TDR haben die gleiche ist die auch die Schweizer haben.

Das dürftest Du etwas genauer erläutern, das habe ich nicht verstanden...


Einen 5AN Auspuff habe ich jetzt in der Ebay Bucht geschossen. Den will ich mal vermessen und dann öffnen.

Beim 5AN (das ist dann am Krümmerrohr seitlich ablesbar) ist nichts nennenswertes drin, lohnt die Schweißarbeiten nicht. Lediglich ein Lochblech, welches die Lautstärke ein wenig mindert. Das ist aber auch nicht leistungsmindernd...

Mich interessiert brennend wie so nenn 2T Auspuff aufgebaut ist.

Geh im Internet auf die Suche, habe immer "Resonanz" im Hinterkopf, es gibt einige gute Erklärseiten (Wiki), die mit Animationen die Resonanz verdeutlichen. Sogar bei UT gibts gute Videos, wo verschiedene Auspufftypen erklärt werden, hier zwar für 2T-Roller, aber das System ist auf unseren Motor übertragbar, auch wenn wir nicht mit Fliehkraftkupplung unterwegs sind (die Anforderungen für die rasenden Joghurtbecher sind dann schon sehr speziell).

Das werde ich dann mal hier einstellen. Für Seziervorschläge bin ich offen :D .

Es gibt da schon einige Vorschläge, also z.B. da schneiden, wo bei dem 4GX (5AN-Krümmerform mit KAT drin) die KAT-Patrone vermutet wird. Ich verteufel übrigens den KAT nicht absolut, nur bei 2T ist er halt kontraproduktiv (vermindert die Leistung weil er der Resonanz im Weg ist).

Zur Vorgeschichte:

Wir könnten also davon ausgehen, dass die 4GW unverbastelt ist? Nur dann können wir uns erarbeiten, wo der drosselnde Knackpunkt bei der 4GW sitzt. Viele haben sich nen 5AN oder - wasweißich - Arrow-Krümmer drangebaut und sind mit deutlich Mehrleistung unterwegs gewesen...

Reifen
!
Früher stand man drauf, ein grobes Profil anzudeuten. Ich steh eigentlich mehr auf Asphalttauglichkeit: Ich kann berichten, dass die

--> dunlop Arrowmax Streetsmart https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle/ ... SMART.html

auf meiner Varadero SUPER funktionieren und deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit für die TDR ebenfalls gut geeignet sind. Erstaunlicherweise sind sie bei gutem Grip auch langlebig, während z. B. die BT-45 nach ca. 12 Tkm gewechselt werden wollten.

@denis: Das hier ist kein Belgarda-Thread und deine Fragen passen hier nicht wirklich gut rein. Wir sollten schon darauf achten, dass die Beiträge auch zu den Themen passen... Ich antworte Dir später in einem anderen Bereich...


-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1505
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon t3kay » 9. März 2019, 10:31

Moin,

ja, die TDR ist total unverbastelt.
Bei dem Krümmersezierung habe ich mich nicht richtig ausgedrückt ! Den 5AN werde ich nicht öffnen. Den 4GW aber. Aber auch erst dann wenn ich die Unterschiede gemessen und ...äußerlich sofern das geht ...gesehen habe.
Im Handbuch steht das die Versionen der Schweiz einen kleinere Einlassöffnung im Tank haben. Wir wir noch alle wissen waren die Zapfpistolen an den Tahnken für Bleifrei früher kleiner wie für Bleihaltiges Benzin. Im Handbuch ist vermerkt das dass in Deutschland nicht so ist. Daher die Zwitter Vermutung.
Wo soll eigentlich der KAT im Auspuff eingebaut sein ?
Dunlop...ok...guter Tip. Ich guck mal. Bei meinen Motorrädern wäre ich froh auch nur ansatzweise 12km mit einen Reifen zu schaffen :lol: . Bei 8000km ist meistens Schluss.
Gruß Kay

TDR 125, 4GW, BJ 1996, 24600km runter, 9KW eingetragen, ehr nicht erste Hand.
t3kay
Mofafahrer
Mofafahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 1. Dezember 2018, 22:21

Re: 4GW CDI - Offen

Beitragvon schubsi » 9. März 2019, 13:05

So gefällt mir das, dokumentieren und hier nachhaltig hinterlegen, keine Bilderhoster benutzen, die löschen die Bilder zu schnell...

Bei 12 bzw 15 PS halten die Reifen länger, klar, trotzdem waren die Pneus von Bridgestone nach 12000 zu ersetzen: Risse, eckig gefahren...

KAT im Auspuff, wohlbemerkt nur bei der 4GX ist es mit 100% bekannt !!! Es geistern viele, viele Gerüchte ...

Hier eine Seite, Chrome kann die gut ins Englische übersetzen: http://125-tdr.e-monsite.com/pages/le-d ... ement.html

yam2stroke.fr hat auch viele, viele Beiträge...

-==[Schubsi]==-
Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1505
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Nächste

Zurück zu Fragen & Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste