CDI 5an (offen)

Hier können Seiten, Händler etc. mit TDR
Zubehör geposted werden, aber auch Fragen
rund um das Zubehör gestellt werden.

Moderatoren: freeyourminds, schubsi

Antworten
ifloringo
Tretrollerfahrer
Tretrollerfahrer
Beiträge: 2
Registriert: 6. September 2017, 15:49

CDI 5an (offen)

Beitrag von ifloringo »

Ich suche eine offene CDI der tdr 125 und wollte fragen ob man nicht eine CDI von einem anderen Modell nutzen kann z.B. dt
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1721
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von schubsi »

Es gibt für die DT / TDR grundsätzlich 2 Typen:
- kleiner Kasten = ältere CDI
- großer Kasten = neuere CDI

Die beiden Typen sind untereinander nicht mischbar:
- die Anschlüsse sind verschieden, unterschiedliche Kabelbäume...
- die CDI's steuern die Powerwalze auf unterschiedliche Weise

Meine frei programmierbare Ignitech CDI (stammt aus CZ) war ursprünglich für die (neuere) DT, auf Nachfrage und Zusendung eines Fotos der Anschlüsse wurde sie mir komplett konfektioniert geliefert. Ob an der Beschaltung der Steckverbindungen etwas geändert werden musste, ist mir nicht bekannt. Da sie programmierbar ist, war es unwichtig, welche Zündkurve hinterlegt ist. Die Zündkurve könnte sich aber bei der orig Yamaha CDI durchaus unterscheiden.

Empfehlen würde ich den Einsatz einer DT-CDI in der TDR nicht unbedingt, abgesehen davon, ob sie funktioniert oder nicht.

Regelmäßig den Markt beobachten, z. B. bei Ebay Kleinanzeigen. Eine funktionierende TDR 5AN CDI dürfte so ungefähr 90,- kosten, das wäre fair für ein Gebrauchtteil.
Eine gedrosselte 5AN1 hatte ich nie in den Fingern, konnte sie also auch nicht testen, ich vermute, sie hat eine abweichende Kurve und möglicherweise keine ZZP-Spätverstellung für die höheren DZ, deshalb rate ich vom "CDI-Erden" auch ab, wenn man nicht genau herausfindet (Abblitzen), was mit dem ZZP passiert, wenn man Leistung abruft...

Für mutige: Es gibt eine Box von Alphatechnik, die das Tachosignal "streckt" (mehr als 80 km/h möglich), sodass auch eine 5AN1 weiter betrieben werden kann. Ob es die Gutachten für die Umrüstung noch gibt müsste man bei AT einfach mal anfragen, gabs auf alle Fälle mal...

... und nein, ich habe keine 5AN mehr über: Eine hab ich schon hergegeben, meine orig. bewahre ich auf, falls die Ignitech doch mal den Dienst verweigern sollte ;)

-==[Schubsi]==-
-==[Schubsi]==-


Bild
ifloringo
Tretrollerfahrer
Tretrollerfahrer
Beiträge: 2
Registriert: 6. September 2017, 15:49

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von ifloringo »

danke für die Info
was ist der unterschied zwichen der cdi 5an und der cdi 5ae
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1721
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von schubsi »

Es gibt aufgrund verschiedener Länder und deren besonderer Gesetze (Lärm, Abgas, Führerschein) unterschiedliche Typen der DELTABOX-TDR

4FU = F m. KAT '93 - '96
4GW = D (GB B NL) o. KAT '93 - '96
4GX = Ö (CH F) m. KAT '93 - '96
5AE = F (CH Ö) m. KAT '97 - '99
5AN = D (GB B NL) o. KAT '97 - '99

Teile der TDR, die z. B. seit der Ur-Version (4FU) unverändert geblieben sind (z. B. Verkleidung u. v. m.) werden immer noch mit 4FUxxx gekennzeichnet. Die Typenzuordnung ist also nicht durchgängig nachvollziehbar.

Teile-Recherchen kannst Du hier durchführen: https://www.bike-parts-yam.de

-==[Schubsi]==-
-==[Schubsi]==-


Bild
urinella
Tretrollerfahrer
Tretrollerfahrer
Beiträge: 3
Registriert: 9. April 2022, 19:53

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von urinella »

schubsi hat geschrieben: 7. September 2017, 07:44 -==[Schubsi]==-
hallo bist du noch aktiv? ich hätte noch ein paar fragen.
gruß t0bi
Zuletzt geändert von schubsi am 11. April 2022, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unnötigen Full-Quote gekürzt
urinella
Tretrollerfahrer
Tretrollerfahrer
Beiträge: 3
Registriert: 9. April 2022, 19:53

TDR 125 bj.98 5an1 ganz normal offen fahren

Beitrag von urinella »

hallo , ich habe mir eine tdr 125 bj98
gekauft mit der 5an1 cdi. ich möchte sie ganz einfach legal offen fahren und auch eintragen lassen. ich finde keinen der mir da bis jetzt wirklich helfen konnte. gruß t0bi
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1721
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von schubsi »

urinella hat geschrieben: 11. April 2022, 12:30 hallo bist du noch aktiv? ich hätte noch ein paar fragen.
2x "kommt drauf an" ...

Wäre übrigens nett, wenn Du kein Voll-Zitat hier reinsetzt, um nen Halbsatz zu posten, ich hab das mal gekürzt ...
ich möchte sie ganz einfach legal offen fahren
Steht doch hier im Thread: Entweder eine ungedrosselte CDI besorgen und die Umrüstung auf Typ 1 (105 km/h) beim TÜV abnehmen lassen, siehe ABE, es sind ja beide Typen gelistet, also 80 und 105 km/h ...
2. Variante wäre die Blackbox von Alphatechnik.de mit Gutachten: Einbauen, mit dem Gutachten zum TÜV...
Hoppla, ich seh grad, die Blackbox ist nicht mehr gelistet...
Edith: Auf Anfrage gibts diese speziellen Lösungen mit Gutachten noch bei www.alphatechnik.de

In beiden Fällen müssen nach der TÜV-Abnahme die Fz-Papiere ("Schein") korrigiert werden, weil sich die Höchstgeschwindigkeit geändert hat.

LG

-==[Schubsi]==-
Zuletzt geändert von schubsi am 13. April 2022, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
-==[Schubsi]==-


Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1721
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von schubsi »

Noch was gefunden:

Der Achim (kleinermuffel) hatte das damals (2010) schon recht gut erklärt (vor allem bezüglich "TÜV mit ins Boot nehmen"), da gings noch um einen Schritt weiter: Legale Umrüstung auf 17 kW, ausgehend von einer 80 km/h Version, klickst Du hier:

TDR mit 17 KW eintragen lassen

PS: Es lohnt sich des öfteren, hier im Forum einfach mal rückwärts zu lesen bzw. mit einschlägigen Suchwörtern zu suchen. Es gibt IMHO fast nix, was hier nicht schon mal erörtert wurde... 👍😉

LG

-==[Schubsi]==-
-==[Schubsi]==-


Bild
urinella
Tretrollerfahrer
Tretrollerfahrer
Beiträge: 3
Registriert: 9. April 2022, 19:53

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von urinella »

danke.
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1721
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von schubsi »

urinella hat geschrieben: 12. April 2022, 10:03danke.
Gerne!
Ich kann auch noch ne Schippe nachlegen:

Alpha-Technik hat auf Anfrage geantwortet, dass dieses Kit mit Blackbox und Gutachten noch verfügbar wäre:

Artikelnr.: B5-5AN-V106

"Motorradland" PPD-Umrüstsatz für Yamaha TDR125, Fzg.Typ: 5AN, von 80km/h auf 106 km/h mit 11 kW bei 7000/ min, mit ABE Nr. H629, ab Bj. 1996, mit Gutachten

Die Box wird in die Tachosignal Leitung dazwischen geschaltet und manipuliert das Speed-Signal!

Beim Preis bleibt dieser Umrüstsatz deutlich unter dem letzten Yamaha-Preis für eine ungedrosselte CDI: 195,01 € :shock:
Eine 5AE-85540-20 kostete zuletzt knapp 500 €... Ich habe damals 350,- bei Fuhrmann bezahlt, die haben die 80er-CDI aber einbehalten.

Für die "heimliche" Entdrosselung wäre es interessant gewesen, nur die Blackbox zu erwerben, aber ich habe den Eindruck, dass Alphatechnik diese Box nicht separat veräußern möchte... Dazu vielleicht später mehr!

Was noch von Interesse sein könnte: Ich weiß nicht, ob der Typschlüssel bei der Entdrosselung geändert wird. Versicherungstechnisch könnte es einen Unterschied machen, ob das eine "klassische" 80er ist, möglicherweise ist die Versicherungsprämie günstiger, wenn die TDR nicht "speziell für die unfallträchtigen 16-jährigen" konfiguriert ist. 🤷‍♂️

Ein Blitzerfoto mit 100 km/h o.ä. könnte bei der Rennleitung vielleicht Misstrauen auslösen, wenn die TDR nur als 80 km/h-Variante angemeldet ist... Ansonsten hätte ich ja fast gesagt, man praktiziert die "illegale" Schalterversion, die ist auf jeden Fall deutlich günstiger als die üblichen Umrüstungen, wenn einem nicht zufällig noch ne gebrauchte offene CDI in die Hände fällt. Hab mir mal eine gedrosselte auf Kleinanzeigen gesichert. Wenn ich Zeit habe, werde ich die mal im geerdeten Zustand und mit getrennter Tachosignalleitung abblitzen (hat ja wohl bisher niemand gemacht, wa?)... Solange würde ich erstmal noch abraten, weil die "Erdung der CDI" zuletzt den Status "motor-mordend" hatte, woll!

Ich habe noch ne zweite Anfrage gemacht, bei Healthtech-Electronics. Lutz vertreibt in D z. B. den Speedohealer, der elektronische Tachos bei Übersetzungsänderungen anpassen kann. Vielleicht hat der noch eine elegante Lösung auf Tasche. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Blackbox von Motorradland relativ leicht nachbauen lässt. Ein Speedohealer kostet je nach Anschlüssen (die Stecker sind tw. teuer) 80-100 Steine ...

IMHO müsste eigentlich auch eine elektronische Simulationsschaltung möglich sein: Die kleinen IC-Chips können doch heutzutage bestimmt so ein Tachosignal nachahmen. Leider hab ich davon zu wenig Ahnung. Hab auch schon mal was im Netz darüber gelesen, die Junx waren aber wohl nicht erfolgreich oder wollten ihr Ergebnis dann doch nicht so öffentlich breit treten...

LG

-==[Schubsi]==-
-==[Schubsi]==-


Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1721
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von schubsi »

OK, also die einzelnen Boxen gibts bei Alphatechnik nur dann, wenn man schon mal das komplette Paket erworben hat, also als Ersatzteil, dann kosten die Boxen je nach Fz. 134 -174 Tacken.

Das ist nicht attraktiv...

Ich such noch nach nem "Frequenzgenerator", der das Tachosignal simuliert. Im DT-Forum gabs das schon mal, leider sind die Schaltpläne und Fotos nicht mehr sichtbar...

LG

-==[Schubsi]==-
-==[Schubsi]==-


Bild
gerhardl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 62
Registriert: 20. Juni 2012, 10:15

Re: CDI 5an (offen)

Beitrag von gerhardl »

Hallo,
ich könnte mir auch vorstellen, dass ein elektronischer Stromstoßschalter (ähnlich "Eltako") über den Reedkontakt des Tachosignals angesteuert, das Tachosignal halbiert (Flip-Flop-Prinzip). Ähnlich sowas:

www.amazon.de/DollaTek-Elektronische-Steuerplatine-Impulsauslöseschalter-DC-Steuerung

Das Ganze hat natürlich dann keine ABE falls es funktionieren würde.
Aber wäre zumindest halbwegs "erschwinglich".
Und eine Garantie, das (und wie lange) das funktioniert, gebe ich auch nicht.

Gruß
Gerhard
Zuletzt geändert von schubsi am 13. April 2022, 15:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Link modifiziert ...
Antworten