Qualität Athena

Alles was mit TDR125.com und dem Forum zu tun hat

Moderatoren: freeyourminds, schubsi

Antworten
Axel1960
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 20. Mai 2017, 18:37

Qualität Athena

Beitrag von Axel1960 »

Hallo Gemeinde,

bitte schaut euch das Kolbenbild (Marke Athena) mal an, nach nur 5.000 KM 😭

C97083F9-81B4-4BCF-8C8D-CCEADE3754A3.jpeg
C97083F9-81B4-4BCF-8C8D-CCEADE3754A3.jpeg (130.21 KiB) 362 mal betrachtet
Gruß Axel
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1651
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Qualität Athena

Beitrag von schubsi »

Au weia...

Na, da hatte sich wohl noch ein Bröckelchen Kolben oder Kolbenring von einem früheren Schaden im KW-Innenraum niedergelassen und war nun der Meinung, sich in den Brennraum begeben zu wollen, um dort noch mal einen Folgenschaden zu verursachen...

Passiert leider häufiger und ist nur mit sehr viel Aufwand vermeidbar (Block spalten und alles penibel begutachten/reinigen, machen die wenigsten)...

Spendierst Du noch mehr Fotos oder gibts ansonsten nix zu sehen (Zylinderwand?)?

-==[Schubsi]==-
Bild
Axel1960
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 20. Mai 2017, 18:37

Re: Qualität Athena

Beitrag von Axel1960 »

Hallo Schubsi,

am Zylinder sieht man einen kleinen nicht fühlbaren Strich.

Außerdem war die Schraube der Powerwalze lose und das Pulley abgeschmolzen.

Das Problem hatte ich schon mal, damals hatte ich das Gewinde eine Nummer größer geschnitten und eine neue passende Schraube verwendet.

Hat wohl auch nicht geholfen, leider kann ich zur Zeit keine neue Walze im Netz finden.

Eigentlich müsste da eine Aluschraube rein, wegen der Unterschiedlichen Ausdehnung.


Meine Messungen ergaben, das der Kolben am UT die Einlasskanäle 1,5 mm verdeckt, wobei die Fussdichtung 0,5 mm dick ist.

So müsste jetzt eine 2 mm Fussdichtung eingebaut werden und der Zylinderkopf um 1,5 mm geplant werden.
Dateianhänge
8C729E2E-E4B2-4336-B7AF-5EEC98B4B43F.jpeg
8C729E2E-E4B2-4336-B7AF-5EEC98B4B43F.jpeg (84.33 KiB) 333 mal betrachtet
AF3446C5-0D84-458E-B760-1542CE14B002.jpeg
AF3446C5-0D84-458E-B760-1542CE14B002.jpeg (60.83 KiB) 333 mal betrachtet
C68AEB13-8E0F-41CE-ADB0-27CAFC9ECB85.jpeg
C68AEB13-8E0F-41CE-ADB0-27CAFC9ECB85.jpeg (76.71 KiB) 333 mal betrachtet
Gruß Axel
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1651
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Qualität Athena

Beitrag von schubsi »

#Pulley abgeschmolzen
Du hast ein Temperaturproblem: Zu hohe Hitze am Auslass, Erstaunlich, dass nicht noch mehr kaputt gegangen ist.
Ich tippe auf extrem mageres Gemisch in Verbindung mit spätem ZZP.

Hab leider bei Lufika auch keine 170er PW gefunden, der hatte mal welche --> weg!

das der Kolben am UT die Einlasskanäle 1,5 mm verdeckt
ist das die mitgelieferte Fußdichtung oder eine nachgekaufte? Letztere gibt es nicht in original-Dicke... Da müsste man schon einen orig. Dichtsatz erwerben, da sind dann die richtigen drin, war damals auch mein Problem.

So müsste jetzt eine 2 mm Fussdichtung eingebaut werden und der Zylinderkopf um 1,5 mm geplant werden.
Ist denn der Kolben flüchtig mit dem Zylinder in OT-Stellung? IMHO dürfte der jetzt in den Brennraum hineinragen und somit zu einer kranken Verdichtung führen. Könnte schwören, dass zumindest dieses "Problem" mit der korrekten Fußdichtung aus der Welt wäre.

Schau mal bei Ebuy beim Händler "Carbon_werkstatt_de" https://www.ebay.de/usr/carbon-werkstatt_de, vielleicht können die eine dickere Fußdichtung anbieten...

LG

-==[Schubsi]==-
Bild
Axel1960
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 20. Mai 2017, 18:37

Re: Qualität Athena

Beitrag von Axel1960 »

Hallo Schubsi,

an der Zündung war ich nicht, diese sollte doch auch elektronisch sein, der Kolben schließt bündig bei OT.

Die Dichtung bei der Carbonwerkstatt könnte die Lösung sein, bisher sind alle Dichtungen aus dem Athenasatz verbaut gewesen.

In meiner Nähe ist die Firma MEC Racing, dort wurde mir vorgeschlagen den Zylinder um 1,5 mm zu planen.

Mir wäre es aber lieber wenn der Kopf geplant würde.
Gruß Axel
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1651
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Qualität Athena

Beitrag von schubsi »

bisher sind alle Dichtungen aus dem Athenasatz verbaut gewesen.
Ein Satz speziell für den 170er?
Des originalen mitgelieferten Sets?
Oder doch ein nachgekauftes?
Es gibt wirklich viele Sets, die sich nur im Detail unterscheiden...
Hast du ne Nummer?

an der Zündung war ich nicht, diese sollte doch auch elektronisch sein
Schon klar, hab ja nur vom Effekt gesprochen: Wenn die Verbrennung in den Auslass erfolgt, wirds da heiß.
Man müsste also eine einstellbare Zündbox einbauen und den ZZP Richtung früh korrigieren... Ein EGT kann helfen!
Wir erinnern uns: Die orig CDI ist dazu ausgelegt, im orig. Motor bei 15 PS gut zu funktionieren...

der Kolben schließt bündig bei OT
Über die gesamte Fläche? Oder nur an der Kante?
Habe die Einbauanleitung nicht gesichtet (gibt es eine, hast Du die beachtet?), müsste man mal die Quetschkante checken. Weniger Verdichtung ist vllt. manchmal vorteilhaft... Dann hätte sich das mit dem Planen erledigt und lediglich die dickere Fußdichtung ist ausreichend.
Den Kopf könnte Dir auch Grün-Racing anpassen... Bei dem musst Du aber wissen, was Du willst, der kennt sich mit den feinen Details nicht so aus (z. B. Brennraumgröße bei unterschiedlichen Motorentypen etc.).

LG

-==[Schubsi]==-
Bild
Axel1960
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 52
Registriert: 20. Mai 2017, 18:37

Re: Qualität Athena

Beitrag von Axel1960 »

bisher sind alle Dichtungen aus dem Athenasatz verbaut gewesen.
Ein Satz speziell für den 170er? ja
Des originalen mitgelieferten Sets? Ja
Oder doch ein nachgekauftes? Nein
Es gibt wirklich viele Sets, die sich nur im Detail unterscheiden...m
Hast du ne Nummer? nicht mehr ist schon 5 Jahre her

Der Kolben steht an der Kante ca. 0,3 mm aus dem Zylinder dann kommt die Dichtung mit 0,80 mm drauf.

Herr Grün möchte lieber in den Zylinder einen O Ring verbauen, den Kopf könnte er schlecht planen.
Gruß Axel
Antworten