Der erste Date mit meiner TDR ☺️

Für Diskussionen rund um TDR, Yamaha und andere Motorräder

Moderatoren: freeyourminds, schubsi

Gintonicmunich
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 47
Registriert: 16. März 2022, 10:40

Re: Der erste Date mit meiner TDR ☺️

Beitrag von Gintonicmunich »

gerhardl hat geschrieben: 29. August 2022, 15:25 Hi gintonic,
Hast du dich der Sache mit der Falschluft, wie Schubsi am 06.07. bereits schrieb, schon mal angenommen.
Wenn die Leerlauf-Luftschraube keinen Einfluss auf das Standgas hat, ist das doch ein klares Anzeichen.
Auch, wenn ich mich nicht irre, dass die Leerlauf-Regulierschraube ziemlich weit reingedreht werden muss, ist nicht normal.
Dadurch wird doch nur die Übersetzung des aktiven Chokes kompensiert.

xxxxxxxxxx Das ist vermutlich der Fall bzw. wäre eine logische Erklärung ....
werde die Schraube nochmal ganz rausdrehen und sehen ob die Spitze
vielleicht abgebrochen ist

xxxxxxxxxxx Falschluft könnte ich mit Bremsenreiniger auf den vergaser und Umgebung mal checken

Und hohe Drehzahlen sind natürlich auch nicht möglich bei Chokeeinsatz.
Bevor ich mit dem Moped 100e Kilometer fahren würde, würde ich mich konsequent an eine vernünftige Leerlaufregulierung mit Original-Setup machen.

xxxxxxxxxxxx Bin mittlerweile knapp 2000Km in vier Monaten gefahren
Hab gerade in einem anderen Thread „vergaser nach überholung noch schlechter“
gelesen wie jemand seinen Vergaser neu aufgesetzt hat und danach
lief er nicht mehr vernünftig :banghead: DAS will auch niemand


Das Ding muss, wenn warm, ohne Choke, saubere 1400/min drehen und gut regulierbar sein über LLL-Schraube.
Ich bin mir sicher, dass hier das Problem nicht beim Vergaser liegt.
Meine unmaßgeblixhe Meinung ;-)

xxxxxxx Wenn kalt oder warm dreht das Ding gleichmässig bei 1500 - Leerlauf ist einwandfrei und lässt sich
mit der Leerlaufschraube jederzeit regulieren.

Gerhard
xxxxxxx alex

Grad wieder 30km damit gefahren - das Ding läuft einwandfrei. Leistung, Gasannahme, Verbrauch - warum
sollte ich ein funktionierendes System wieder zerrupfen ? In der computerwelt sagt man „never touch a
running system“ und bei alter Technik gilt das für mich auch. Auch wenn sich Schubsis Haare aufstellen
und die meines Yamaha Kumpels auch. Wer weiss was welcher Vorbesitzer an dem Vergaser modifiziert und
umbedüst hat das sie jetzt so gut läuft wie sie läuft ?? Wenn mir irgendwann der Motor um die Ohren fliegt
dann kann ich immer noch neu anfangen...hoffe auf euer Verständnis, auch wenn es nicht die korrekte
Vorgehensweise ist, i know.
gerhardl
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 65
Registriert: 20. Juni 2012, 10:15

Re: Der erste Date mit meiner TDR ☺️

Beitrag von gerhardl »

Hallo Gintonic,

Wenn dir das so passt, ist ja alles in Ordnung.

Habs nur gut gemeint, weil, mich würde das nerven , bewusst dauernd mit Choke rumzufahren. Ach wenns scheinbar funktioniert.

Kannst dir ja noch mal die Kurbelwellen-Simmerringe angucken/absprühen. Die hab ich im Verdacht. (Wenns nicht zu viel Aufwand ist)

Ansonsten gute Fahrt

Gerhard
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2357
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der erste Date mit meiner TDR ☺️

Beitrag von freeyourminds »

Naja gut laufen ist was anderes. Spätestens wenn es so kalt wird, dass man einen normal funktionierenden Choke zum starten braucht wirst du höchstwahrscheinlich ein Problem bekommen. Irgendwo zieht sie Falschluft oder sie bekommt nicht genug Kraftstoff weil eine Düse oder ein Kanal verstopft ist.
Gintonicmunich
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 47
Registriert: 16. März 2022, 10:40

Re: Der erste Date mit meiner TDR ☺️

Beitrag von Gintonicmunich »

Guten Morgen...danke für eure richtigen und sinnvollen Hinweise. Auf eurer
Seite des Bildchirms würde ich hier auch sagen;

:shock: :shock: MACH ES ENDLICH RICHTIG !! :angry4: :angry4:

Wenn es kalt wird;

- fahre ich Auto...
- drehe den Benzinhahn auch mal zu...
- werde den abgerockten Sitzbankbezug erneuern
- die Verkleidungsteile von ihren kleinen Bruchstellen befreien
- Neues FarbDesign vermutlich in Richtung Lucky strike
- Die Blinker nochmal verstärken...das ist nicht hell genug sagen
meine Biker Freunde
- den Hinterreifen auch neu Metzlern obwohl der montierte von 2018 noch prima aussieht
- die vermutlich originalen hartgewordenen Bremsschläuche erneuern
- uvm

bis dahin
Gintonicmunich
Mofafahrer
Mofafahrer
Beiträge: 47
Registriert: 16. März 2022, 10:40

Re: Der erste Date mit meiner TDR ☺️

Beitrag von Gintonicmunich »

Hallo Jungs 😎 grad nochmal 90km mit der TDR gedreht...abfahrt in der Nachmittagssonne bei 15 Grad
Heimfahrt bei 11Grad 🥶. Aber....gefühlt hat sie ein paar PS mehr bei kalter Luft was
natürlich den Fahrspass fördert...

Im Winter steht an;

- Neuer Bremschlauch vorne und eigentlich - hinten auch gleich
- Neuer hinterreifen - auch ein griffiger Metzler wie vorne
- Blinker hinten verbessern .... das sind eher funzeln
- Verkleidungsteile ausbessern und lackieren...so „Lucky strike“ Style wär nett
- Felgen könnten auch mal Farbe vertragen....gold ist ja immer noch angesagt - silber langweilig und schwarz = phantasielos
- Sitzbankbezug ? Standardbezug drüberziehen oder gibt es was schöneres ?
- neuer zweiter Schlüssel...einen tatsächlich während der Fahrt verloren 😞- das schloss hat keine Federkraft mehr
- Bessere Birne im Scheinwerfer...? Kann jemand was empfehlen - muss nicht legal sein hauptsache hell
- der zweite Gang der immer gerne rausrutscht bzw. oft nicht gutwillig reingeht...gibt es ne einfache Abhilfe ?
- Ständer ändern...das Ding steht zu schief

Der Plan für nächstes Jahr

- Die 2013er? Yamaha WR125x supermoto verkaufen - neuer Motor vom Yamahahändler vor 6000KM
Farbe blau - goldene Felgen - prima Bike - kein Wartungstau - Fahrwerk, Reifen, Bremsen um Längen
besser als bei der TDR aber mir ist sie von der Sitzposition einfach zu unbequem - fahre lieber lange
Strecken.....

und deshalb

- Roadtrip durchs Allgäu in die Schweiz an den Zürichsee mit der TDR


Soweit - grüsse vom Starnberger See
Antworten