Es geht los (endlich)

Hier ist Platz für eure geplanten Veränderungen, Meinungen dazu und Umsetzungsmöglichkeiten

Moderatoren: freeyourminds, schubsi

Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1842
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von schubsi »

.
# war ein unterschied wie Tag und Nacht.

Wenn Du den Effekt noch mal erleben willst, dann nimm definitiv den

- Metzeler Roadtec 01

in der Diagonalversion.
roadtec01.png
roadtec01.png (146.68 KiB) 2753 mal betrachtet
IMHO gibts aktuell in unserer Gewichtsklasse nix besseres!

LG
-==[Schubsi]==-


Bild
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Klingt gut und das Profil sagt mir auch schon mal zu.

Tatsächlich habe ich vorhin festgestellt, dass ich meine Aussage zurück nehmen muss auf der TDR ist jetzt doch ein BT45 drauf aber nur hinten vorne ist ein ME33 drauf, der ist gut abgehangen mit einem Dot 1702.
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

mal ein kleiner Spoiler womit ich die letzten beiden Abende verbracht habe.
IMG_20230919_213558.jpg
IMG_20230919_213558.jpg (93.2 KiB) 2680 mal betrachtet
An der Temperaturanzeige und am Drehzahlmesser werde wahrscheinlich ich noch einen Bereich rot einfärben.
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1842
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von schubsi »

.
Hast Du die Tachoscheiben "gebläut" oder zusätzliche blaue LEDs positioniert?

Meine Erfahrungen: Nachdem ich die Tachobeleuchtung mit sehr hellen LEDs bestückt hatte, war ich anschließend bemüht, das sehr grelle Licht wieder zu dämpfen, weil mir das superhelle Mäusekino dann doch - nachts - etwas auf den Senkel ging...

LG
-==[Schubsi]==-


Bild
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Im Kombiinstrument sind 33 Leds verbaut. Das klingt jetzt erstmal schlimmer als es ist. Davon leuchten aber nie alle gleichzeitig, es sind entweder 18 kaltweiße oder 15 warmweiße LEDs an. Den TDR Tacho hab ich glaube ich nach 6 Monaten das erstemal auf LEDs umgebaut, das Material dafür habe ich da noch bei Merkur-Elektronik gekauft. Mittlerweile hab ich recht viel erfahrung damit was geht, was nicht und was zu hell oder dunkel ist.

Ich habe wie schon bei der DR die Tachoscheiben mit Candylasur lackiert. Der Blauton ist nicht ganz wie ich ihn mir vorgestellt habe aber die Farbe hatte ich nun mal da.

Da bin ich auch am Überlegen ob ich im Drehzahlmesser und der Temperanzeige noch einen Bereich rot leuchtend mache.

Gestern habe ich auch nochmal 2 Stunden dran gebaut um die Verkabelung fertig zu machen und Heute wird wohl auch noch etwas Zeit dafür drauf gehen. Es fehlen noch z.B. die Anschläge für die Zeiger.
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Weiß jemand wie die Züge vom YPVS verlegt sind? Nach dem ich an beide Originalen Züge die Einstellschrauben abgerissen, in den Resten eines Verstellers noch einen Ausdreher abgebrochen und bei meiner ersten Bestellung den falschen Züge bekommen habe. Sind heute nach fast 4 wochen endlich die richtigen angekommen.

Ich habe mich beim einbau nach den Zahlen auf dem Deckel und dem Motor gerichtet ( so waren sie auch vorher angeschlossen) und das gleich Problem wie früher, beim Zündung einschalten geht der Auslass auf und anschließend wieder zu.

Ich habe mittlerweile herausgefunden das bei einigen TZR modellen die Bowdenzüge von Servo zur Auslasswelle nicht von 1-1 und 2-2 verbunden sind sondern von 1 am Servo zu 2 an der Auslasswelle und von 2 an 1.

Ich hatte die TDR mal in die Werkstatt gegeben, weil sich die Züge oben am servo ausgehängt hatten und sie zur HU musste.
Die vermutung liegt nahe, dass damals die Werkstatt die Züge vertauscht hat statt sie einfach so einzuhängen wie sie waren.
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1842
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von schubsi »

.
# Weiß jemand wie die Züge vom YPVS verlegt sind?

Hab mir mein Hirn zermartert, weil ich mich irgendwie daran erinnere, ich komm aber ums Verrecken nicht darauf, wo ich das mal aufgegriffen habe... Deine Feststellung ist aber nicht neu, irgendwie...

Ich hab mich bei der Montage einfach auf die Sinnhaftigkeit konzentriert und nicht auf die Zahlen geachtet. In meiner Ignitech kann ich die Drehrichtung der PowerValve sogar einstellen, IIRC. Ich stolperte eher über die unterschiedliche Länge der Bowdenzüge, montierte sie dann nach einigem Am-Kopf-Kratzen dann doch richtig.

Vielleicht komm ich nach längerem Grübeln doch noch drauf, war vielleicht sogar hier im Forum.

Re: Auslasssteuerungseinstellung

viewtopic.php?p=14857#p14857

LG
-==[Schubsi]==-


Bild
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Danke!

Dann stimmt meine Vermutung.
Auf die Idee hier zu suchen bin ich gar nicht gekommen, manch mal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Die neuen Züge habe ich ausgemessen und werde dazu mal gesondert etwas schreiben. Denn von Yamaha gibt es keine mehr und gefunden habe ich nur zwei anbieter, bei einem waren sie aber für die DT und die passen durch die andere Position des Servo-Motors nicht. Aber mit denn ganzen Maßen und ein bisschen Werkzeug kann man sich selber passende Bowdenzüge zusammenstellen.
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Also es war wie vermutet 1-1 und 2-2 war falsch ich hatte die Züge getauscht und dann hat es fuktioniert.

Jetzt ist die TDR fast fertig, es fehlen nur noch Kleinigkeiten.

Der Vorderreifen wurde heute geliefert, jetzt muss ich die reifen nur noch aufziehen lassen, dann muss noch das Kettenrad getauscht, die neue Kette drauf, die Ritzelmutter festgezogen und die Ritzelabdeckung angebaut werden.

Eine neuen Schraube muss ich noch kaufen und den Vergaser einstellen.

Dann kann ich zum Tüv und Sie zulassen.

über den Winter werde ich dann die Orangenhaut schleifen und polieren. Und vielleicht noch ein eigenes Dekor entwerfen oder ich plotte mir eine Replik vom originalen.
IMG_20231029_141342.jpg
IMG_20231029_141342.jpg (199.98 KiB) 2348 mal betrachtet
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1842
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von schubsi »

.
Na, schaut doch schon recht ordentlich aus! :thumbleft:

# die reifen nur noch aufziehen

Siehste, da haste mich jetzt an was erinnert, meine Reifen liegen auch noch im Keller, die BT45 machen zwar noch einen guten Eindruck (auch beim Fahren), die sind aber schon wirklich oll, da muss ich mal ran. Bei meiner Varadero hab ich die Roadtec 01 selbst montiert, waren nur 5g nötig, scheinen sehr ordentlich produziert worden zu sein (im Gegensatz zu den Dunlops = 60g) ...

# Spiegel

Hab ewig gesucht, hab sie aber nun gefunden, die ultimativen, vibrationsfreien Spiegel für die TDR: Die orig Spiegel der Yamaha MT07, wurden bisher häufiger mal bei Kleinanzeigen angeboten für günstiges Geld. Erstmalig positiv aufgefallen an meiner Varadero (Lotte), oberhalb von 9.000 U/min war nix mehr erkennbar, mit den MT07-Spiegeln freie Sicht bis 11.500 U/min :thumbright:


Dann hab ich noch mehr davon gekauft und auch bei der TDR getestet: Sehr zufrieden!
Ich kann aber nicht versprechen, dass ALLE MT07-Spiegel gut sind ...
Besonderheit: Die sind nicht bombenfest, sondern drehen sich weg, wenn man dagegen rennt. Vielleicht ist das ja der Clou...
Für die Vara (re.-li. Gewinde vs. re.-re.-Gewinde) musste ich mehrere Spiegel kaufen und neu zusammenstellen, hat sich aber IMHO gelohnt .

LG
-==[Schubsi]==-


Bild
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Ich fahre gleich zu Krüger und Falk um die Reifen aufziehen zulassen. Mit den Spiegeln werde ich mal schauen erstmal bleiben die jetzt dran.

Gestern kam noch ein Paket, an das ich gar nicht mehr gedacht habe neue Gummis für das Schalt- und Bremspedal.
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

Der Kurbelwellendichtring ist, zumindest auf der Lichtmaschienenseite, durch.

Neue sind schon bestellt jetzt muss ich mir nur noch einen passenden Abzieher kaufen oder bauen und neue Dichtungen ordern.

Ansonsten war sie fertig. Sie lief auch schon ein paar mal aber bei der ersten Proberunde durch den Vorgarten ist sie immer wieder ausgegangen und danach tropfte Sprit aus dem Limadeckel. :angry4:
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1842
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von schubsi »

.
Mmmmh, ist ja mal nicht so schön.
Wie lange stand die TDR ungenutzt?

Ich hab mal nen selbstgebastelten Abzieher erworben, den habe ich aber noch nicht benutzt, weiß also nicht ob er taugt. Willste den benutzen oder geht die Tendenz zum eigenen Werkzeug?

# Spiegel

Habe nun festgestellt, dass es die bevorzugten MT-Spiegel in 3 verschiedenen Versionen gibt: kurz, mittel und lang. Bisher habe ich die mittel-langen in Betrieb, an der TDR und an der 07er "Charlotte". Nun hab ich bei Kleinanzeigen mal die lange Version gekauft, bin gespannt, ob die dann auch so vibrationsresistent sind wie die mittel-langen...

MT-Spiegel.jpg
MT-Spiegel.jpg (41.18 KiB) 2258 mal betrachtet
-==[Schubsi]==-


Bild
freeyourminds
Administrator
Administrator
Beiträge: 2424
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von freeyourminds »

13 Jahre war sie abgemeldet. Allerdings hab ich sie immer mal wieder laufen lassen nur nicht mehr seit dem die Batterie tot war das muss jetzt 4 Jahre her sein. Wass mich gewundert hat ist, dass sie in den letzten Wochen immer mal wieder im stand lief und das ohne Probleme teilweise 15min. lang.

Die neuen Wellendichtringe sind verschickt. Der Shop hatte eine mindest Bestellmenge von 2 Stück so hab ich einen Satz in Reserve. Dann bestell ich mir gleich noch dichtungen für den Lichtmaschinen- und Kupplungsdeckel.

Abzieher für die Schwungmasse wollte ich mir selber bauen weil ich keine 30 oder mehr €uro für ein Werkzeug ausgeben will das ich nur einmal brauche. Wenn du mir deinen leihen würdest spart mir das etwas Arbeit.

Die Spiegel sehen gut aus. Mal sehen wenn ich mit meinen nicht zufrieden bin hol ich mir vielleicht auch welche.

Zum Glück hab ich die letzten beiden Wochenenden genutzt um den Carport zu erneuern. Jetzt hab ich ordentliches Licht und wieder ein Dach vor der Garage. Soviel wie es in letzter zeit regnet, kann ich die beiden 600er unter das Dach stellen und die TDR zum schrauben in die Garage räumen
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
Beiträge: 1842
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: Es geht los (endlich)

Beitrag von schubsi »

.
Moins!

Bin heute (hab frei, yeah!) an meinem Scheunenfund (Varadero 07 naked) beschäftigt, der hintere Bremssattel mach beim Rückwärtsschieben jammernde Geräusche wie ein junger Seehund (Heuler). Das ist weniger dramatisch, mich stört jedoch ernsthaft, dass die Bremsbeläge satt aufliegen und eine "gewisse" (ganz leichte) Bremswirkung entwickeln: Das Hinterrad dreht nicht weiter, auch wenn es mit Schwung angestoßen wird. Das kostet mich bestimmt einige km/h in der Endgeschwindigkeit...

Da muss ich in den Keller und kann gleich mal nach dem Rücklicht und dem Abzieher schauen...

# mindest Bestellmenge von 2 Stück

Meinste nicht, dass es Sinn macht, den kupplungsseitigen auch zu ersetzen? Ich erinnere mich, dass meine RD80LC2 höllisch gestunken hat, weil der SR nicht 100%ig dicht war. Wenn Du eh schon mal bei bist...
Der Abzieher taugt aber - wenn überhaupt - nur fürs Polrad, Schrauben greifen in dessen 3 Gewinde ...

# die TDR zum schrauben in die Garage

So ne Garage ist was feines, kann ich bestätigen. Leider hab ich hier kein Eigenheim, sondern hab ne kleine "Goggomobil-Buchte" im Innenhof der Mietskaserne und noch schlimmer: Nur zur Untermiete. Mein Vermieter ist nicht mehr der jüngste, habe schlimme Befürchtungen für die Zukunft. Noch genieße ich die Zeit, auch wenns für meine "4 Mädelz" ganz schön eng ist...

Hatten wir eigentlich schon Rufnummern ausgetauscht? Siehe PN ...

LG
.
-==[Schubsi]==-


Bild
Antworten