[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4766: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
TDR125.com Forum • Thema anzeigen - DR 125

DR 125

Hier könnt Ihr Bilder eurer TDRs posten und sie von anderen Usern kommentieren lassen.

Moderatoren: TDRBurner, schubsi, freeyourminds, gries, D-Eagle

Re: DR 125

Beitragvon freeyourminds » 9. März 2021, 19:29

Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2316
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: DR 125

Beitragvon suzi0177 » 10. März 2021, 17:06

Benutzeravatar
suzi0177
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 139
Registriert: 28. April 2019, 14:38
Wohnort: 54636 Bickendorf

Re: DR 125

Beitragvon freeyourminds » 10. März 2021, 17:55

Ähm kurz gesagt ja, ja und ja.

Ausführlich heißt das:
Die Kupplungsnarbe lässt sich wenn das Getriebe in Neutral steht, ohne Belag- und Stahlscheiben drin ganz einfach drehen.

Die Passscheiben sind alle drin sowohl die große zwischen Korb und Narbe als auch die kleine am Ausrücklager und augenscheinlich sind auch alle in Ordnung man sieht zwar Laufspuren in Form von blanken Stellen diese sind aber nicht spürbar.

Wenn das Getriebe in Neutral steht bei gezogener Kupplung ist der wiederstand schon sehr deutlich spürbar.

Aufgetreten ist das Problem auch erst nach dem Ölwechsel zuerst nur bei warmen Motor später auch. Allerdings hatte ich es darauf geschoben, dass wir mit dem alten Öl den Motor nie sehr lange haben laufen lassen und sich nach dem Ölwechsel vielleicht langsam alte Ablagerungen von der Kupplung gelöst haben, was zum kleben geführt hat.

Deshalb hab ich die Beläge und Scheiben neu gemacht. Alles war gerade, die Beläge waren nicht mehr super aber sie hatten noch Material drauf also Ich jung war und kein Geld hatte wäre Ich damit noch 5.000-10.000 km weiter gefahren bis die Kupplung angefangen hätte zu rutschen.

Ich glaube ich bau am Wochenende den Vergaser wieder ein kippe frischen Sprit in den Tank und lasse den Motor warm laufen, mal sehen ob es mit warmen Öl besser wird oder ich wechsel gleich das Öl nochmal auf eine andere Marke.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2316
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: DR 125

Beitragvon suzi0177 » 12. März 2021, 08:51

Benutzeravatar
suzi0177
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 139
Registriert: 28. April 2019, 14:38
Wohnort: 54636 Bickendorf

Re: DR 125

Beitragvon freeyourminds » 12. März 2021, 19:06

Ja den Korb kann ich minimal drehen. Wenn ich die Zündkerze rausdrehe geht das bestimmt auch besser aber mit Kompression im Zylinder ist das extrem schwer.

Wie gesagt bei gezogener Kupplung! Da sollte ja nur noch minimale Reibung zwischen den Scheiben bestehen.

Ja das Problem mit der nicht trennenden Kupplung ist erst nach dem Ölwechselwechsel aufgetreten. Vorher funktionierte alles normal. Da alles mechanisch funktioniert und die Kupplung neu ist hab ich das Öl im verdacht. Den bis jetzt hab ich jedes mal die gleiche Marke und viskosität eingefüllt.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2316
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: DR 125

Beitragvon schubsi » 12. März 2021, 21:51

Bild
Benutzeravatar
schubsi
Vollblutbiker
Vollblutbiker
 
Beiträge: 1622
Registriert: 27. September 2009, 19:07
Wohnort: Berlin - Lichterfelde

Re: DR 125

Beitragvon freeyourminds » 13. März 2021, 10:05

10W40 teilsynsthetisch von Polo.

Die Kupplung ist komplett neu und bei der Alten Kupplung bestand das gleiche Problem auch.

Der Bowdenzug ist nicht neu aber der Ausrückhebel wird bis zum Anschlag gezogen, da hab ich schon überprüft.

Wenn man die Kupplung zieht bewegt sich die Druckplatte um ca. 3mm nach Außen und das gleichmässig. Wenn ich mir den Durchmesser der Ausrückwelle, des Simmerrings und der Kupplung ansehe erscheint mir das plausible.

Da ich die einzelnen Scheiben des Kupplungspakets bei gezogener Kupplung axial gut bewegen kann, schließe ich aus das die Beläge doch noch irgendwo am Korb oder der Narbe hängen bleiben.

Ich bin ratlos, nachher baue ich erstmal den Vergaser wieder ein, betanke sie und werde vielleicht mit dem neuen Heck anfangen.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2316
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: DR 125

Beitragvon freeyourminds » 13. März 2021, 14:52

Problem gelöst. Nach dem der motor etwas gelaufen ist wurde es besser. Zu Anfang ist es beim Gangeinlegen ausgegangen, dann hat sie nur noch leicht nach vorne gezogen. Da der Ölstand ungefähr auf Hälfte war ja ich einfach etwas anderes Öl drauf gekippt. Jetzt klackt es nur noch beim Gang einlegen.

Aber der Vergaser mach jetzt neue Zicken, dicht scheint er jetzt zu sein. Entweder lag es an der Achse von schwimmer die hab ich poliert und das eine Auge wo sie im Vergaser gelagert ist überarbeitet oder der Schwimmer war minimal undicht, er hatte an einer Ecke eine Kerbe die ich mit Epoxy gefüllt habe.
Dafür läuft sie jetzt nur mit Choke und geht bei minimalen Gasgeben aus, so lange wie sie stand ist sicher wieder nur ne Düse zu. Nichts schlimmes also.

Mit rostfreier Auspuffanlage und auf gearbeiteten Luftfilterkasten sieht Die gleich nochmal besser aus.


Ich hab ein Kunststoffreperaturset bestellt das kam diese Woche an. Eigentlich ist es nur ein 80W Lötkolbe mit sehr breiter Spitze, einem Halter, ein Drahtgewebe und ABS-Streifen. Sonst hab ich bisher eine 30W Lötpistole, ein Heißluftföhn oder in königlichem aufgelösten Kunststoff für Reparaturen verwendet.
Damit werde ich das neue Heck anpassen.

Ausprobieren musste ich das neue Spielzeug natürlich auch gleich und hab mal ein Riss in der alten Frontverkleidung meiner SV verschweißt.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2316
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: DR 125

Beitragvon suzi0177 » 13. März 2021, 15:44

Benutzeravatar
suzi0177
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 139
Registriert: 28. April 2019, 14:38
Wohnort: 54636 Bickendorf

Re: DR 125

Beitragvon freeyourminds » 13. März 2021, 18:46

Ich nehme dafür Zitronensäure in Pulverform. Das ist am einfachsten und ungefärlichsten. Ich hab auch schon mit Soda und Strom entrostet, also per Elektrolyse aber dafür braucht man dann einen Opferanode am besten aus Edelstahl und es entsteht Wasserstoff, der leicht entzündlich ist (Knallgas)

Ich musste für die Aktion neue Zitronensäure kaufen weil ich nur noch 250 Gramm hatte. Ich kauf die Zitronensäure immer bei E-Bay zu 5kg das hält immer ein paar Jahre.

Das Mischungsverhältniss setzte ich nach Augenmaß an d. H. ich erstelle einfach eine gesättigte Lösung. Dazu gebe ich in Wasser, das Raumtemperatur hat, Stück für Stück die Zitronensäure bis sie sich nicht mehr auflöst. Das Entrosten kann je nach dem wie verrostet die Teile sind und wie hoch die Wassertemperatur ist ein paar Stunden bis Tage dauern. Man sagt pro 10°C mehr verdoppelt sich der Wirkungsgrad.

Am besten geht es wenn man die Teile zwischendurch mal mit einer Edelstahl- oder Messingbürste abbürstet.

Ich spüle die Teile wenn alles rostfrei ist mit klarem Wasser und neutralisiere mit einer Sodalösung und dann muss man das Metall schnell trocknen und vor neuen Rost schützen. Der Krümmer und der Endtopf haben beim trocknen mit der Heißluftpistole schon wieder Flugrost angesetzt. Das läst sich aber wegbürsten.

Wenn man z.b. Einen Tank von innen entrostet sollte man ihn mit Spiritus spülen, das Ethanol bindet das Wasser aus den kleinen Ecken und Falzen.

Die Rostnarben im Metall sieht man natürlich trotzdem.

Mit einem Zitroenensäurebad kann man auch verzinkte Schrauben blank bekommen, so mach ich da wenn ich Schrauben schwarzbrenne.
Benutzeravatar
freeyourminds
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2316
Registriert: 11. Mai 2005, 12:02
Wohnort: Berlin

Re: DR 125

Beitragvon suzi0177 » 14. März 2021, 10:21

Danke fym, für die detailierte Beschreibung.
Ich vermute jetzt zu wissen warum es bei mir nicht gefluppt hat, du arbeitest mit einer gesättigten Lösung, und ich war davon seeehr weit entfernt.
Benutzeravatar
suzi0177
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 139
Registriert: 28. April 2019, 14:38
Wohnort: 54636 Bickendorf

Vorherige

Zurück zu Bilder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron